Volvo S90 und V90, Kaufberatung Achim Hartmann
Volvo S90 und V90, Kaufberatung
Volvo S90 und V90, Kaufberatung
Volvo S90 und V90, Kaufberatung
Volvo S90 und V90, Kaufberatung
Volvo S90 und V90, Kaufberatung 30 Bilder

Kaufberatung Volvo S90 und V90

Kombi und Limousine der Oberklasse im Vergleich

Skandinavisches Design, klare Modellarchitektur mit Limousine, Kombi und Einheitsmotor: Welcher Volvo S90 und V90 bietet am meisten fürs Geld? Die schwedische Buisnessklasse in der Kaufberatung.

Ausstattung: Klare Linie

Vier Linien, logisch strukturierte Ausstattungspakete, reichlich Assistenzsysteme: Bei diesem Volvo ist es gar nicht so schwer, das richtige Package für die eigenen Ansprüche zu finden.

Die Auswahl beginnt bei 40.000 Euro

Knapp unterhalb der 40.000-Euro-Grenze beginnt der Spaß bei Volvos neuer Businessklasse. Dafür gibt's einen D3 mit Stufenheck und Schaltgetriebe in der Kinetic-Ausstattung. Die jedoch ist so reichhaltig, dass man auch damit ohne übertriebenen Verzicht leben kann. Sie enthält unter anderem bereits City Safety, das IntelliSafe-Paket oder das Sensus-Connect-Infotainment mit neun Zoll großem Zentralmonitor. Dazu natürlich Klimaautomatik und schlüsselloses Startsystem. 4.350 Euro (V90: 4.650 Euro) mehr kostet das gleiche Auto mit Momentum-Ausstattung. LED-Scheinwerfer und 18-Zoll-Aluräder sowie Lederpolster zählen zum Mehrwert dieses Pakets, weiterhin Einparkhilfe hinten und Kühlergrill im Wasserfall-Design. Dazu kommt beim V90 eine Dachreling.

Volvo S90 und V90, Kaufberatung
Achim Hartmann
Vier Ausstattungslinien bieten die Schweden: Kinetic, Momentum, Inscription und R-Design.

Noch mal 1.500 Euro teurer ist die luxuriöse Inscription-Linie, unter anderem mit Chromgrill, elektrisch verstellbaren Sitzen und Drive-Mode-Schalter. Zu den empfehlenswerten Ausstattungspaketen zählen Business Pro mit voller Infotainment-Dröhnung (4.300 Euro) sowie das Lichtpakt mit Full-LED-Scheinwerfern und Ambientebeleuchtung (1.300 Euro, nicht für Kinetic). Damit ist der 90er schon sehr nobel aus- gestattet. Eine Sonderrolle nimmt der Cross Country ein, nur mit Allradantrieb und als Momentum oder Inscription zu haben.

Antrieb: fünf Motoren im 90er

Der T8 Twin Engine mit Plug-in-Technik kommt erst im Verlauf des Jahres. Bis dahin gibt es den V/S90 mit Dieseln und Benzinern von 150 bis 320 PS, als Fronttriebler und mit Allradantrieb.

Volvo S90 und V90, Kaufberatung
Achim Hartmann
Bei der Motorenauswahl beschränkt es sich auf Zweiliter-Vierzylinder in unterschiedlichen Leistungsstufen, als Diesel oder Benziner.

Der T8 Twin Engine mit Plug-in-Technik kommt erst im Verlauf des Jahres. Bis dahin gibt es den V/S90 mit Dieseln und Benzinern von 150 bis 320 PS, als Fronttriebler und mit Allradantrieb.

Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum

Mit Einführung der neuen Motorenfamilie gibt es bei Volvo nur noch Vierzylinder mit 1.969 Kubikzentimetern Hubraum. Selbstzünder und Benziner haben die gleiche Basis, die Motoren unterscheiden sich lediglich durch jeweils prinzipbedingte Details. So gibt es je nach Art der Verbrennung und der Leistung unterschiedliche Kolben, die Palette umfasst Versionen mit und ohne Ausgleichswelle sowie unterschiedlich bemessene Kurbelwellenlagern. Dabei sind nur die Einstiegsdiesel mit Schaltgetriebe zu haben, alle anderen kommen serienmäßig mit Achtstufenautomatik.

D5 und T6 immer mit Allrad

Zudem gibt es den T6-Benziner mit 320 PS sowie den D5-Diesel mit 235 PS nur mit Allradantrieb, die beiden anderen Selbstzünder können optional mit Allrad geordert werden (2.500 Euro Aufpreis). Für nur 110 Euro Aufpreis (Serie beim Inscription) gibt es den Drive-Mode-Schalter in der Mittelkonsole, der nicht nur das adaptive Fahrwerk (falls vorhanden) beeinflusst, sondern auch Motor, Getriebe, Bremsen und Lenkung für die Stufen „Eco“, „Comfort“ und „Dynamic“ anpasst.

Der V90 Cross Country hingegen ist immer mit Allradantrieb und Automatik ausgestattet und zudem nur mit den beiden Benzinern sowie den kräftigeren Dieselmotoren ab 190 PS verfügbar.

Den Wunsch nach mehr Leistung kann Volvo ebenfalls erfüllen, obwohl der T8 mit dem starken Hybridantrieb erst später im Jahr auf den Markt kommen wird: Für 1.199 Euro Aufpreis gibt es für den T6 und den D5 das Pole-Star-Performance-Paket mit optimiertem Motoransprechverhalten, erhöhten Schaltgeschwindigkeiten und Ganghaltefunktion sowie einer kleinen Leistungssteigerung. Der Diesel ist dann 240 PS und 500 Nm stark, im T6-Benziner stehen sogar 334 PS zur Verfügung.

Kosten: Als D4 Kinetic sehr preiswert

Dass der große Volvo nicht ganz billig ist, kommt kaum überraschend. Unter der 50.000-Euro-Grenze bleibt nur, wer sich bei Motorisierung und Ausstattung etwas bescheidet.

Volvo S90 und V90, Kaufberatung
Achim Hartmann
Mit ein paar Ausstattungsoptionen ist die 50.000-Euro-Grenze schnell überschritten.

Der S/V90 soll mit den Premium-Business-Angeboten der deutschen Hersteller konkurrieren, entsprechend selbstbewusst liest sich die Preisliste. Traditionell sind große Volvo in Deutschland zudem vor allem als Kombis gefragt, daher empfiehlt sich der V90. Der bietet als D4 mit 190 PS einen besonders guten Kompromiss. Er bleibt als Kinetic deutlich unter der 50.000er- Grenze, und der drehmomentstarke, kultivierte Diesel wird mit dem großen Kombi gut fertig. Wer freilich etwas luxuriösere Ausstattungswünsche hat, kommt um den Momentum nicht herum. Der ist dann schon mindestens 49.200 Euro teuer, hat aber bereits ab Werk Ledersitze, LED-Scheinwerfer, Dachreling und 18-Zoll-Alus. Noch mal fast 4.000 Euro teurer ist der sehr üppig ausstaffierte Inscription.

Mein Volvo wäre ein V90 D4 als Momentum

Klar, es ist nie billig, einen besonderen Geschmack zu haben. Ich nähme einen V90 D4 mit Automatik, der kommt bereits auf 51.450 Euro. Dazu addierten sich der Metallic-Ton Luminous Sand für 960 Euro sowie das Business-Paket Pro mit Sensus Connect für 4.600 Euro und das Familien-Paket für 320 Euro mit den integrierten Kindersitzen. Die machen sich vor allem beim Wiederverkauf bezahlt. Macht zusammen 58.280 Euro.

Technische Daten

Volvo S90 D5 AWD Momentum Renault Trafic Combi 2,9T dCi 95 Expression
Grundpreis 55.900 € 33.225 €
Außenmaße 4963 x 1879 x 1443 mm 4999 x 1956 x 1971 mm
Kofferraumvolumen 500 bis 1526 l 3200 l
Hubraum / Motor 1969 cm³ / 4-Zylinder 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 173 kW / 235 PS bei 4000 U/min 70 kW / 95 PS bei 3500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h 153 km/h
Verbrauch 5,4 l/100 km 6,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Verkehr Verkehr Volvo XC60 D5, Volvo XC90 D5 Volvo XC60 D5 AWD gegen Volvo XC90 D5 AWD Kaufberatung für die Volvo SUV

Der neue XC90 rückt mächtig in den Vordergrund.

Renault Trafic
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Renault Trafic