Mit dem Lexus CT 200h hat der japanische Autobauer seit Anfang 2011 das erste Premium-Hybrid-Modell des gesamten Marktes am Start. Die Toyota-Tochter nutzt die Technik des Prius.

Der 4,32 Meter lange, 1,76 Meter breite und 1,43 Meter hohe Lexus CT 200h ist technisch eng mit dem Toyota Prius verwandt, von dem er auch die Antriebstechnik übernimmt. Für Vortrieb sorgt ein 1,8 Liter großer Benziner, der in Zusammenarbeit mit dem Elektromotor 136 PS leistet. Strecken bis zu zwei Kilometer kann der CT 200h mit 45 km/h rein elektrisch fahren. Der Akku im Fahrzeugboden wird mit Motor- und Bremsenergie aufgeladen. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder übernimmt ein elektronisch gesteuertes CVT-Getriebe. Für Alltagstauglichkeit soll der 345 Liter große Kofferraum, der sich durch umlegen der Rückbank auf 700 Liter erweitern lässt, sorgen.

Im Innenraum macht der Lexus CT 200h ganz auf Premium. Leder wurde mit Metallapplikationen und hochwertigen Kunststoffen kombiniert. In Deutschland will Lexus sein bislang kleinstes Modell ausschließlich als Fünftürer ausliefern.

Formel 1 Aktuell Robert Kubica - Alfa Romeo - Formel 1 - Monza - GP Italien - 11. September 2021 Sprintrennen im Check Wozu ein neues Format?

Noch ist nicht sicher, wo und wann diese Saison Sprintrennen stattfinden.