Der Subaru XT ist ein Sportcoupé, das zwischen 1985 und 1991 vom japanischen Autobauer in Deutschland angeboten wurde.

Wie alle Modelle des Herstellers war auch der Zweitürer mit Allradantrieb ausgerüstet. Auch beim Antrieb blieb der Subaru XT den Markenprinzipien treu. Für Vortrieb sorgte hierzulande ausschließlich ein 1,8-Liter-Vierzylinder-Boxermotor, der durch den Einsatz eines Turboladers auf 136 PS kam. Auf anderen Märkten waren auch ein Sechszylinder-Boxer mit 2,7 Liter Hubraum und Versionen mit Vorderradantrieb zu haben. Geschaltet wurde wahlweise per manuellem Fünfgang-Getriebe oder mit einer Vierstufenautomatik.

Der nur 4,51 Meter lange Kompaktsportwagen trug eine extreme Keilform, einen filigran gezeichneten Dachaufbau und Klappscheinwerfer in der Front. Ein höhenverstellbares Luftfederfahrwerk sicherte im Subaru XT den Fahrbahnkontakt. 1987 wurde der Subaru XT überarbeitet. Der bislang zuschaltbare Allradanatrieb wurde durch einen permanenten ersetzt. Ein serienmäßiger G-Kat senkte die Motorleistung auf 120 PS.

Coupé / Sportwagen

Coupé / Sportwagen

Verfügbarkeit:
1987 bis 1992
Türen:
2
Sitze:
4
Maße (L/B/H):
ab 4490 x 1690 x 1330 mm
Kofferraum:
315 Liter
Kraftstoff:
Benzin
Subaru XT Autoteile und ‑zubehör finden GEBRAUCHTE UND NEUE ANBAU‑ UND ZUBEHÖRTEILE FÜRS AUTO
  • Top Angebote
  • Günstige Preise
  • Große Auswahl

Benziner

Modell (Verfügbarkeit) Motor
Hubraum
Leistung 0-100 km/h
Vmax
Verbrauch
CO2 Emmision
Preis ab
Subaru XT 1800 (ab 1990) 4 Zylinder
1.781 cm³
88 kW
120 PS
9,5 s
195 km/h
9,1 L/100 km 21.525 € Alle Daten
Subaru XT 1800 Automatik (ab 1990) 4 Zylinder
1.781 cm³
88 kW
120 PS
10,7 s
185 km/h
9,6 L/100 km 22.394 € Alle Daten
Subaru XT Turbo Allrad Automatik (ab 1987) 4 Zylinder
1.781 cm³
100 kW
136 PS
k.A. 9,0 L/100 km k.A.
Getestet
Alle Daten
Mittelklasse Tuning Performmaster - Mercedes-AMG C 63 - V8 Final Edition Performmaster C 63 V8 Final Edition Letztes Hurra für den V8

Performmaster würdigt den auslaufenden AMG C 63 mit V8-Biturbomotor.