Der Wiesmann GT MF4 ist ein Hochleistungs-Coupé der kleinen Sportwagenmanufaktur aus Dülmen. Unter der langen Haube arbeiten ausschließlich V8-Motoren aus dem Hause BMW.

Das Chassis des Wiesmann GT MF4 bildet ein geklebt und genietetes Aluminium-Monocoque. Die Karosserie im bekannten Retro-Stil wird aus glasfaserverstärktem Verbundwerkstoff geformt. Die Wiesmann GT MF4-Baureihe teilt sich in die Standardversion und eine S-Variante. Das normale Coupé wird von einem doppelt aufgeladenen 4,4-Liter-Achtzylinder mit 407 PS und 600 Nm Drehmoment in Verbindung mit einer Sechsgang-Sportautomatik angetrieben.

Die S-Version greift auf einen Vierliter-Hochdrehzahl-V8 zurück, der es auf 420 PS und 400 Nm Drehmoment bringt. Neben dem manuellen Sechsganggetriebe kann im S auch ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Beide Wiesmann GT MF4-Varianten wiegen nur wenig mehr als 1,3 Tonnen und sind über 290 km/h schnell. Gefertigt werden die Modelle in Handarbeit.

Alle Wiesmann GT MF4-S Generationen

Mittelklasse Tuning Performmaster - Mercedes-AMG C 63 - V8 Final Edition Performmaster C 63 V8 Final Edition Letztes Hurra für den V8

Performmaster würdigt den auslaufenden AMG C 63 mit V8-Biturbomotor.