Citroen gliedert DS aus

DS wird eigene Marke

DS-Logo Foto: Citroen

Bislang stand das DS-Label bei Citroën für besonders noble Modelle. Jetzt wird das Label DS als eigene, eigenständige Marke ausgegliedert.

DS Automobiles wird ab Januar 2016 in den Statistiken des deutschen Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) als eigenständige Automobilmarke geführt. Zum Markenportfolio gehören der DS 3, der DS 4, der DS 4 Crossback sowie der DS 5.

DS mit eigenem Service- und Händlernetz

Noch bis Mitte 2018 sollen die Modelle von DS bei den Citroën-Vertragspartnern erhältlich sein. Parallel soll aber ein eigenständiges Händlernetz für die Marke DS aufgebaut werden. Die Möglichkeit DS Fahrzeuge bei Citroën-Händlern warten zu lassen, soll noch bis Mitte 2020 bestehen. Eine Höherpositionierung des Servicenetzes wird durch erweiterte Kriterien ab Mitte 2018 eingeleitet und Mitte 2020 zum Abschluss gebracht.

Unter dem DS-Label konnte der französische PSA-Konzern 2015 weltweit mehr als 102.000 absetzen – rund 77.000 Einheiten entfielen hierbei auf den europäischen Markt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote