Toyota Land Cruiser 300 Weltpremiere Dubai Toyota
Toyota Land Cruiser 300 MY 2022
Toyota Land Cruiser 300 MY 2022
Toyota Land Cruiser 300 MY 2022
Toyota Land Cruiser 300 MY 2022 24 Bilder

Toyota Land Cruiser 300 Weltpremiere

Toyota Land Cruiser 300 Ein gewaltiger Brocken Auto

Nach einer ersten virtuellen Premiere nennt Toyota nun Details zum neuen Land Cruiser. Der Geländewagen-Gigant kommt mit bis zu 415 PS auf den Markt.

Der große Station Wagon der Land Cruiser Baureihe von Toyota ist in Deutschland zwar längst Geschichte. In anderen Staaten dieser Erde, die es mit Normverbrauchswerten und CO2-Steuer nicht ganz so eng sehen, erfreut sich das Flaggschiff der Japaner jedoch anhaltender Beliebtheit. im Juni hatte Toyota die sechste Generation enthüllt – passenderweise im Emirat Dubai. Nun gibt es weitere Details zum großen Offroad-Brummer.

Toyota Land Cruiser 300 als neues Flaggschiff

Seit dem ersten Land Cruiser Station J55 ist die große Baureihe der Geländewagenfamilie für den Komfort- und Luxus-Auftrag zuständig, zuletzt erledigte der immerhin seit 2007 gebaute Land Cruiser 200 diesen Job. Im Gegensatz zu anderen Luxus-Großkreuzern wie etwa dem BMW X7 oder dem Cadillac Escalade meint es Toyota bei seinem Land Cruiser Topmodell stets ausgesprochen ernst, was das Thema Off Road angeht. Geländetauglichkeit steht trotz allem Pomp ganz oben auf der Agenda, daran ändert sich auch beim neuen Modell nichts.

Der jetzt vorgestellte Land Cruiser 300 bleibt auch formal der Tradition treu. Ein gewaltiger Brocken Auto, der in der neuen Generation noch martialischer auftritt. Ein riesiger Kühlergrill in der fast senkrecht aufragenden Front, die üppig herausgeformte Motorhaube und das steile Heck mit den riesigen LED-Rückleuchten signalisieren den Machtanspruch.

Weiter mit Leiterrahmen

Toyota spricht von einer neu entwickelten Plattform auf Basis der TNGA (Toyota New Global Architecture), allerdings bleibt es bei einem robusten Leiterrahmen für den Land Cruiser 300. Der soll rund 20 Prozent steifer als der des Vorgängermodells ausfallen. Die Abmessungen entsprechen dem Vorgänger, das bedeutet rund fünf Meter Länge, rund zwei Meter Breite und rund 1,9 Meter Höhe – mit exakten technischen Daten ist Toyota aktuell noch recht sparsam. Jedoch nennen die Japaner gegenüber dem bisherigen Topmodell eine Gewichtsreduktion um 200 Kilo, die nicht zuletzt auch auf die neuen Motoren zurückgehen dürfte.

Denn unter die wuchtige Haube kommen neue Antriebe. Statt des ehrwürdigen Groß-V8 zieht nun ein doppelt aufgeladener V6-Benziner in den Maschinenraum. Der Biturbo-Sechszylinder mit 3,5 Liter Hubraum erreicht 415 PS und 650 Newtonmeter Drehmoment. Als Diesel gibt es einen ebenfalls mit Biturbo aufgeladenen V6, der aus 3,3 Liter Hubraum 309 PS schöpft und sein Drehmoment-Maximum bei 700 Newtonmeter erreicht. Beide Motoren sind mit einer Zehngang-Automatik verbunden. Als besonders robuste Variante soll außerdem ein Saugmotor-V6 mit Sechsgang-Automatik verfügbar sein, dessen Daten Toyota noch nicht genannt hat.

Toyota Land Cruiser 300 Weltpremiere Dubai
Toyota
Keine Experimente: Klassischer Look im Innenraum.

Auf den Bildern erkennbar ist ein Cockpit mit klassischen analogen Rundinstrumenten und großem Monitor in deren Mitte sowie einem zentralen Breitformat-Multimediabildschirm. Bei der Bedienung bleibt es mit Schaltern und Drehreglern ebenfalls traditionell. Eine zuschaltbare Differentialsperre ist ebenso erkennbar wie die per Kippschalter aktivierbare Gelände-Untersetzung. Das Fotomodell hat außerdem klimatisierbare Sitze und ein JBL-Soundsystem verbaut. Für die neue GR Sport-Ausstattungsvariante wird auch ein vorderes Sperrdifferential und ein spezielles elektronisch geregeltes Fahrwerk (E-KDSS) angekündigt.

Für den japanischen Markt hat Toyota nun auch einen Verkaufsstart (Ende August) und die Preise genannt. Los geht es beim Land Cruiser 300 GX 3.5L für 5.100.000 Yen, umgerechnet rund 39.500 Euro. Topmodell ist der mit Anleihen aus dem Rallyesport aufgerüstete GR Sport 3.5L für umgerechnet rund rund 59.500 Euro. Ein Verkauf der Baureihe in der EU ist wie bereits beim Vorgängermodell nicht geplant.

Umfrage

14916 Mal abgestimmt
Soll Toyota den großen Land Cruiser wieder in Deutschland anbieten?
Ja, mit Hybridantrieb passt er in die Zeit
Nein, große Geländewagen braucht niemand

Fazit

Dass Toyota den neuen großen Land Cruiser ausgerechnet in Dubai vorstellt, hat gute Gründe. In dem Emirat gehört es zum guten Ton, als Freizeitspaß mit maximalem Luxus durch die Wüste zu turnen. Dabei ist dieses Thema aktuell fest in der Hand von Nissan mit dem sehr ähnlich positionierten Patrol. Genau dem will Toyota nun mit dem Land Cruiser 300 ans Leder.