Sonntagsauto

Renault 4 Foto: Renault

„Sonntagsauto“ – unter diesem Motto steht eine regelmäßige Serie auf auto-motor-und-sport.de. Die Redaktion ehrt damit besondere Serienautos, die trotz Ihres Alters immer wieder in den Fokus rücken. Sei es als Meilenstein in der Autogeschichte oder einfach nur als Reminiszenz an die guten alten Tage.

Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit, ohne den Anspruch auf Ausgewogenheit bei der Autoauswahl ist das „Sonntagsauto“ fester Bestandteil der täglichen Diskussion innerhalb des Redaktionsteams. Leider hat das Jahr nur 52 Wochen- und es gibt so viele Modelle, die für uns das Zeug zum „Sonntagsauto“ haben.

"Sonntagsauto" BMW Z8, Roadster-Legende der Zukunft

Vorne ein V8, in der Mitte offen, am Heck Kraft im Überfluss und drumherum die Aura einer Legende – der BMW Z8 hat alles, was Autofans und -sammlern Freude macht. Wir stellen das Roadster-Meisterstück aus Bayern noch einmal vor.

"Sonntagsauto" McLaren F1, Flotter Dreier in Karbon

Mit dem McLaren F1 revolutionierte ein englischer Formel 1-Rennstall Anfang der 90er Jahre den Sportwagenbau. Dank konsequentem Karbon-Leichtbau und BMW V12-Power wurde der Dreisitzer zur Legende.

"Sonntagsauto" Opel Rekord C, die Schwarze Witwe

In den Katakomben des Opel-Werks in Rüsselsheim gebe es Straßen, hieß es. Wir steigen hinab mit der Schwarzen Witwe, einem Opel Rekord C Renntourenwagen, den es früher wie jetzt nicht geben durfte. Und eilen seinem Echo hinterher.

"Sonntagsauto" VW 1600 Typ 3 - eine Typfrage

Manche Typen trifft man und ist sofort schwer angetan. Über genau so einen stolperte Mandy Opfermann vor rund zehn Jahren. Ein VW 1600 Typ 3, Baujahr 1968, Kosename Babette.

"Sonntagsauto" Aston Martin Lagonda Shooting Brake, Kante mit großer Klappe

Aston Martin Lagonda Shooting Brake – so heißt der extravaganteste Kombi der Welt.

"Sonntagsauto" BMW 2002tii - Vor 3 kommt 2002

Die sportliche Seele von BMW schlummert in jedem Fahrzeug der Münchner, ganz besonders jedoch in der beliebten 3er-Reihe.

"Sonntagsauto" BMW M1, das Urmeter für Sportlichkeit

BMW M1, bei diesem Namen schnalzen nicht nur ausgewiesene BMW-Fans mit der Zunge. Der Supersportwagen aus dem Jahre 1978 gilt immer noch als das Urmeter für Sportlichkeit, Design und Technik.

"Sonntagsauto" Fiat Coupé, mit einem Schuss Maranello

Das außergewöhnlich gezeichnete Fiat Coupé ging 1994 an den Start. Er erinnerte ein wenig an Ferrari und sollte als Nischenmodell das Image von Fiat aufbessern. Bis heute ist seine Top-Version der schnellste Serien-Fiat aller Zeiten.

"Sonntagsauto" Alpine A 310 V6, die Porsche-Konkurrenz

Der Inhaber der Sportwagenmarke Alpine, Jean Rédélé, wollte mit dem leichten 2+2-Sitzer-Gran-Tourismo in Kombination mit einem V6-Motor Sportlichkeit und Komfort in einem Fahrzeug verbinden.

"Sonntagsauto" Bitter CD, der Opel-Italo-Sportler

Was Opel ab Werk nicht liefern konnte stellte Automobilenthusiast Erich Bitter 1973 in Eigenregie auf die Räder. Ein italienisch angehauchtes Sportcoupé mit der Technik des Opel Diplomat B – den Bitter CD.

"Sonntagsauto" Hummer H2, der wahre SUV

Viel Platz, eine luxuriöse Ausstattung, einfaches aber wirkungsvolles Design gepaart mit hoher Geländegängigkeit. Der Hummer H2 war General Motors Interpretation eines SUV mit der sie voll ins Schwarze getroffen haben. Zumindest zeitweise.

"Sonntagsauto" Porsche Boxster, der Hoffnungsträger

Als der Boxster als neues Einstiegsmodell im März 1996 in Genf präsentiert wurde, ging es für Porsche um mehr, als ein weiteres Modell – es ging um die Zukunft und das Fortbestehen des Unternehmens.

"Sonntagsauto" Fiberfab Bonito, Sportler auf Käfer-Basis

1969 stellte Fiberfab den Bonito als Bausatz auf der IAA vor, jeder konnte nun seinen Käfer in einen Sportwagen verwandeln. 

"Sonntagsauto" Jaguar XJ 220, der riesige Flop

Der XJ220 sollte Jaguar auf dem boomenden Markt der Supersportler vertreten – stattdessen wurde er fast zu einer Katastrophe für Fans und Hersteller.

"Sonntagsauto" Chrysler Crossfire, der andere SLK?

Mit dem Chrysler Crossfire brachte Daimler-Chrysler 2003 einen vom Mercedes SLK (R170) abgeleiteten Sportler an den Start. Trotz guter Testergebnisse konnte der Crossfire nicht aus dem Schatten seines Plattform-Bruders fahren.

"Sonntagsauto" VW Golf IV R32, der Anti-Vernunft-Golf

Kurz vor dem Wechsel zur 5. Generation langte VW beim Golf IV noch einmal richtig in die Vollen und spendierte dem Bestseller eine neue Top-Version: den R32. Porträt des 241 PS starken Wolfsburgers.

"Sonntagsauto" Daihatsu Copen, der niedliche Klapper

Seit nunmehr einem Jahr ist die Marke Daihatsu in Europa verschwunden, kein Wunder, haben Cuore und Co. hierzulande zulassungstechnisch doch kaum eine Rolle gespielt.

"Sonntagsauto" Mercedes SLR McLaren, der Widersprüchliche

Der Mercedes SLR McLaren hatte ein Problem. Er wusste nie, was er eigentlich sein wollte. Ein Rennauto für die Straße? Ein Grand Tourer mit Rennstreckenpotenzial? Er ist ein Sportwagen mit Widersprüchen – und gerade deshalb so faszinierend.

"Sonntagsauto" Renault Avantime, die Auto-Avantgarde

Ganze 15 Monate hatte der Renault Avantime Zeit, selbiger voraus zu sein. Dann holte die Gegenwart und auch die Realität das ungewöhnliche Kombi-Coupé schmerzhaft ein.

"Sonntagsauto" Opel Tigra, der wahre Manta-Nachfolger

Mit dem Opel Tigra wurde vor fast genau 20 Jahren ein kleines, preisgünstiges Coupé vorgestellt, mit dem die Marke aus Rüsselsheim jüngere Käuferschichten ansprechen wollte.

"Sonntagsauto" Alfa Romeo Montreal, italienischer Männertraum

„Es gibt noch Männerträume für 35.000 Mark“, titelte 1971 die Alfa-Werbung. Gemeint war der Alfa Romeo Montreal, der mit seinem V8 damals die Italiener zu neuen Höhen trieb.

"Sonntagsauto" Renault 5 Turbo, der Porsche-Schreck

Der Renault 5 Turbo schockte 1980 mit dicken Backen, aufgeladenem Mittelmotor und Fahrleistungen auf dem Niveau eines Porsche 911 SC – in unter sieben Sekunden auf 100 km/h.

"Sonntagsauto" Audi V8, Erstaufschlag in der Oberklasse

Der Audi V8 sollte Audi mit Allrad, 250 PS und einer üppigen Serienausstattung den Weg in die Oberen 10.000 bahnen. Das bayerische Erstlingswerk konnte in der Oberklasse aber noch nicht überzeugen.

"Sonntagsauto" Renault Twingo, der Kleinwagen-Charmeur

Mit dem Twingo kreierte Renault Anfang der 1990er Jahre nicht nur ein Erfolgsmodell, sondern auch ein Kultauto. Der knuffige Kleinwagen mit den Kulleraugen verzückte insbesondere die Frauenwelt.

"Sonntagsauto" Honda Accord Aerodeck, Mercedes-Gefühl aus Japan

Den Honda Accord Aerodeck präsentierten die Japaner 1986 als geräumige Coupé-Version der Stufenheck-Variante. Mit viel Zubehör und grandiosem Motor wollte Honda so die Mittelklasse erobern.

Sportwagen Erlkönig BMW M2 CS Erlkönig BMW M2 CS (2019) Power-M2 spielt im Schnee Ares Panther Ares Project Panther De Tomaso Pantera-Comeback
Anzeige
SUV Mazda CX-5 Modelljahr 2019 Mazda CX-5 Modellpflege Edler, komfortabler und sicherer Volvo C304 6x6 Offroad Leserauto Volvo C304 6x6 Alter Schwede mit Sechs-Appeal
Oldtimer & Youngtimer Peugeot 205 XS Peugeot 205 XS und GTI So spaßig sind die legendären Kleinwagen heute 03/2019, Restomod BMW M3 E30 von Redux Leichtbau Restomod BMW M3 E30 Turbo-Upgrade von Redux Leichtbau