VW Bus T5 1.9 TDI Kombi, Frontansicht Hans-Dieter Seufert
VW Bus T5 1.9 TDI Kombi, Frontansicht
VW Bus T5 1.9 TDI Kombi, Frontansicht
VW Bus T5 1.9 TDI Kombi, Seitenansicht
Citroën Jumpy 1.6 Hdi, Seitenansicht
14 Bilder

Gebrauchte Kleinbusse bis 10.000 Euro

Das sind bezahlbare Raumriesen

Die Gattung der großen Vans ist vom Aussterben bedroht. Wer mehr als sieben Sitzplätze braucht, muss sich bei den Kleinbussen auf Transporterbasis umsehen. In dieser Klasse finden sich zahlreiche bezahlbare Raumriesen. Wir stellen Ihnen sechs davon vor.

Sie sind der Geheimtipp für kinderreiche Familien oder Autofahrer mit raumgreifenden Hobbys: Kleinbusse auf Transporter-Basis bieten viel Platz für Passagiere und Gepäck und sind in den weniger üppig ausgestatteten Varianten durchaus bezahlbar. Und längst nicht jede schlichte Kombi-Version hat in ihrem ersten Leben als Baustellentaxi gedient.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Kleinbussen achten

Umso wichtiger sind Infos über das Vorleben des Wunsch-Kleinbusses und ein genauer Blick auf die Ausstattungsliste. Denn oft gibt es feine Unterschiede zwischen den explizit als Pkw vermarkteten Versionen und den vermeintlichen Handwerkerautos – bei der Komfort- wie auch der Sicherheitsausstattung. Dafür sind Kunststoffe, Polsterbezüge und die Verkleidung der Innenwände bei letzteren meist robuster ausgelegt, was für ein Familienauto durchaus Vorteile bringt: Der Innenraum lässt sich leichter reinigen.

Neben den deutschen Vertretern gibt es in diesem Segment auch einige interessante Import-Alternativen. Wissenswert für Käufer: Der Opel Vivaro ist weitgehend baugleich mit Renault Trafic und Nissan Primastar, Citroën Jumpy mit Fiat Scudo und Peugeot Expert. Die Modelle der Kleinbusse unterscheiden sich lediglich durch Details in Optik und Ausstattung, die Technik ist dagegen identisch. Auch wenn ihre Abmessungen aus Pkw-Sicht stattlich erscheinen: Die Familientransporter sind übersichtlich und leicht zu handhaben.

Lediglich die Langversionen der Kleinbusse sprengen die üblichen Parkplatzdimensionen. Nur selten Stress macht dagegen die Höhe: Bulli & Co. passen mit ihren maximal zwei Meter hohen Dächern problemlos in die meisten Parkhäuser.

Zur Startseite
Van Tests Mercedes V 250 Bluetec, VW T5, Frontansicht Erster Vergleich mit VW T5 Mercedes V-Klasse
Opel Vivaro
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Opel Vivaro
Mehr zum Thema Van
Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019
Sicherheit
Brabus MB 100D
Mehr Oldtimer
Mercedes EQV Elektro V-Klasse 2019 Genf Autosalon
E-Auto