Gebrauchtwagen Daihatsu Cuore im Mängelreport

Daihatsu Cuore - Kleinstwagen-Pionier

Daihatsu Cuore Foto: Daihatsu/auto motor und sport 6 Bilder

Der bereits in siebter Generation gebaute Cuore gehört zu den Pionieren der inzwischen
angesagten Kleinstwagen-Klasse. Mit seinem engen Wendekreis macht der nur 1,5 Meter breite Winzling vor allem in der Stadt Spaß.

Durch sein geringes Gewicht reicht das Temperament der kernig laufenden Dreizylinder-Motoren aus. Trotzdem empfiehlt sich der Kauf einer Variante mit Servolenkung, die ebenso erst seit 2007 zur Serienausstattung zählt wie die Seitenairbags. ESP und Kopfairbags liefert Daihatsu selbst heute nur gegen Aufpreis, und zwar für die teurere Variante "Top". Da rund jeder zehnte Cuore mit Automatik geliefert wurde, werden selbst Schaltmuffel fündig.

Die günstigen Unterhaltskosten führen zu recht hohen Gebraucht-Preisen. So liegt ein drei Jahre altes Vorgänger-Modell mit 30.000 Kilometern noch bei rund 6.000 Euro. Kupplung und Bremsen sollten geprüft werden, sie verschleißen zügig, ansonsten fällt der Japaner mit leicht unterdurchschnittlicher Mängelhäufigkeit bei Hauptuntersuchungen nicht negativ auf.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?