Daihatsu Cuore Daihatsu/auto motor und sport
6 Bilder

Gebrauchtwagen Daihatsu Cuore im Mängelreport

Daihatsu Cuore - Kleinstwagen-Pionier

Der bereits in siebter Generation gebaute Cuore gehört zu den Pionieren der inzwischen
angesagten Kleinstwagen-Klasse. Mit seinem engen Wendekreis macht der nur 1,5 Meter breite Winzling vor allem in der Stadt Spaß.

Durch sein geringes Gewicht reicht das Temperament der kernig laufenden Dreizylinder-Motoren aus. Trotzdem empfiehlt sich der Kauf einer Variante mit Servolenkung, die ebenso erst seit 2007 zur Serienausstattung zählt wie die Seitenairbags. ESP und Kopfairbags liefert Daihatsu selbst heute nur gegen Aufpreis, und zwar für die teurere Variante "Top". Da rund jeder zehnte Cuore mit Automatik geliefert wurde, werden selbst Schaltmuffel fündig.

Die günstigen Unterhaltskosten führen zu recht hohen Gebraucht-Preisen. So liegt ein drei Jahre altes Vorgänger-Modell mit 30.000 Kilometern noch bei rund 6.000 Euro. Kupplung und Bremsen sollten geprüft werden, sie verschleißen zügig, ansonsten fällt der Japaner mit leicht unterdurchschnittlicher Mängelhäufigkeit bei Hauptuntersuchungen nicht negativ auf.

Zur Startseite
Kleinwagen Tests Ford Fiesta 1.0 Ecoboost, Hyundai i20 1.0 T-GDI, Renault Clio Tce 130, Exterieur Ford Fiesta, Hyundai i20 gegen Renault Clio Wo steht der neue Clio?

Kleinwagen mit 130-PS-starken Turbobenzinern im Test.

Daihatsu Cuore
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Daihatsu Cuore
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
VW Golf Plus, Exterieur
Gebrauchtwagen
VW T6, Exterieur
Gebrauchtwagen
Renault Megane
Gebrauchtwagen