Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
ALPHA JAX CUV Alpha Motor Corporation
ALPHA JAX CUV
ALPHA JAX CUV
ALPHA JAX CUV
ALPHA JAX CUV 12 Bilder
SUV

Alpha Jax CUV: Elektrocoupé auf Safari-Pfaden

Alpha Jax CUV Elektrocoupé auf Safari-Pfaden

Das Startup AMC aus Kalifornien bringt nach seinem Elektrocoupé jetzt ein zweites Modell in SUViger Darreichungsform mit ähnlichem Design als Jax CUV.

Bereits im Dezember 2020 hatte die Alpha Motor Corporation, ein Elektroauto-Startup aus Kalifornien, mit dem Alpha Ace ein Coupé mit Elektroantrieb im Retro-Look vorgestellt. Im Februar 2021 schieben die Kalifornier ein Modell im Offroad-Look nach und nennen das Jax CUV.

Mehr Türen, mehr Radstand

Der Jax CUV trägt eine ganz ähnliche Linienführung wie der zweitürige Ace. Der CUV mutiert allerdings zum Viertürer, wobei die beiden hinteren Portale als Stummeltüren ohne eigene sichtbare Türgriffe hinten angeschlagen sind. Ein etwas höher und länger gezeichneter Dachbogen schafft zusammen mit einem etwas längeren Radstand Kopf- und Beinraum für die Fondpassagiere. Der Jax CUV kommt so auf eine Länge von 4,56 Meter, eine Breite von 1,93 Meter und eine Höhe von 1,63 Meter.

Um den Offroad-Anspruch zu unterstreichen, sind die Schwellerbereiche mit Schutzrohren und die Radläufe mit üppigen Verbreiterungen versehen. Darunter stecken 17 Zoll große Leichtmetallfelgen, die mit grobstolligen Pneus in der Dimension 255/75 bestückt sind. Auf Wunsch werden auch andere Formate zwischen 16 und 19 Zoll verbaut. Die Stoßfänger an Front und Heck sind zusätzlich mit Stahlrohrbügeln bestückt. Auf dem Dach führt der CUV einen Rohrgepäckträger mit, der gefühlt eine ganze Elefantenherde tragen könnte. Zusätzlich bietet der Jax noch einen Frunk – also einen Kofferraum unter der Fronthaube, der 1.770 Liter Gepäck schlucken soll. Zusatzscheinwerfer am Dachträger und dem vorderen Kuhfänger runden den Safari-Look ab.

ALPHA JAX CUV
Alpha Motor Corporation
Gepäck findet auch unter der vorderen Haube platz.

Im Cockpit übernimmt der Jax CUV die horizontal ausgerichtete Armaturentafel der Ace sowie dessen mittig positioniertes Touchscreen.

Front- oder Allradantrieb

Beim Elektroantrieb setzt der Alpha Jax wahlweise auf Front- oder Allradantrieb. Entsprechend werden dann ein oder zwei Motoren verbaut. Leistungsdaten nennt AMC nicht. Die Batterie ist in der Größe skalierbar und bietet bis zu 75 kWh Kapazität. Die maximale Reichweite soll knapp über 400 Kilometer betragen. An den Haken darf der Viersitzer bis zu 840 Kilogramm nehmen. Den Sprint auf 100 km/h soll er in unter sieben Sekunden schaffen.

Reservierbar ist der Jax CUV ab sofort zu Preisen zwischen 38.000 und 48.000 US-Dollar.

Umfrage

23331 Mal abgestimmt
Elektro-SUV egal welcher Marke sind ...
.. ein "must-have"!
... überflüssig

Fazit

AMC aus Kalifornien bringt mit dem Jax CUV bereits sein zweites Elektroauto an den Start. Nach einem Retro-Coupé folgt jetzt ein verkapptes SUV-Coupé im martialischen Safari-Look. Für rund 40.000 Dollar versprechen die Kalifornier über 400 Kilometer Reichweite.

Mehr zum Thema Elektroauto
Citroen DS mit Elektroantrieb
Restaurierung
Mercedes EQE
Neuheiten
Führerschein Verbrenner BMW M3 Collage
Führerschein
Mehr anzeigen