VW ID.Buzz Pick-up VW
VW ID.Buzz
VW ID.Buzz
VW ID.Buzz
VW ID.Buzz 51 Bilder

VW ID.Buzz Pick-up: Comeback der DoKa-Version

VW ID.Buzz Pick-up Designer deutet DoKa-Version an

VW-Designer Klaus Zyciora hat einen ID.Buzz mit Doppelkabine und Pritsche skizziert. Der könnte an die bekannten DoKa-Modelle anknüpfen.

VW hatte bei den frühen Bulli-Versionen vom T1 bis zum T3 immer auch sogenannte Doppel-Kabinen-Versionen im Angebot. Die im Volksmund DoKa getauften Karosserievarianten setzten dabei auf eine Kabine mit zweiter Sitzreihe und einer dahinter anschließenden kurzen Ladefläche, die den Heckmotor überbaute.

Kurzes Ladebett und Doppelkabine

Mit dem T4 und seinem Vorderradantrieb sowie Frontmotor verschwand dieses Konzept. Auf dem hinter dem Führerhaus angeflanschten Rahmengestell wurden zwar wieder Pritschen in langer und kurzer Form mit entsprechend langer oder kurzer Kabine angeboten – der ursprüngliche Charme der DoKas war aber verschwunden. Mit dem neuen ID.Buzz steht erneut ein Heckmotorkonzept im "Bulli" bereit. Wie eine DoKa-Version – neudeutsch auch als Pick-up tituliert – aussehen könnte, zeigt VW-Designer Klaus Zyciora mit einer Designskizze, die er passend zum World Design Day auf Instagram veröffentlicht hat. Begleitend erklärt er, dass Designer viele Freiheiten hätten, denkbare neue Modelle zu zeichnen und krönt die Anmerkung mit der Frage, ob VW den ID.Buzz auf ein neues Level heben sollte – sprich: eine DoKa-Version bauen sollte.

VW Bus T1 Doka auf dem Maikäfertreffen
Anna Matuschek
Schon bei den Bulli-Modellen T1 bis T3 hatte VW DoKa-Modelle im Angebot.

Technisch wenig Aufwand

Der neue DoKa-Buzz setzt wie seine Vorgänger auf eine viertürige Kabine, wobei die hinteren Türen jeweils sehr kurz ausfallen und Zugang zu einer durchgehenden Sitzbank gewähren. Direkt dahinter fällt die Kabine senkrecht ab, bevor sich ein kurzes Ladebett anschließt. Die Zyciora-Skizze zeigt allerdings nur eine Klappe am Heck. Frühere DoKa-Modelle konnten auch die seitlichen Ladebordwände umlegen.

VW ID.Buzz
Neuheiten

Technisch dürfte die Umsetzung einer Pick-up-Version des ID.Buzz VW nicht vor große Herausforderungen stellen. Die größere Hürde dürfte beim Marketing liegen, die für ein entsprechendes Modell ausreichend Kundenpotenzial finden müssten.

Umfrage

13124 Mal abgestimmt
Wie gefällt Ihnen der VW ID.Buzz?
Mega!
Schrott!

Fazit

VW-Designer Klaus Zyciora hat einen ID.Buzz mit Doppelkabine und Pritsche skizziert. Bei Instagram veröffentlicht und provokant danach gefragt, ob VW so ein Modell bauen sollte. Wir finden schon, denn schließlich haben DoKa-varianten beim Heckmotor-Bulli Tradition. Und für die moderne Lifestyle-Kundschaft käme so ein Alibi-Pick-up sicherlich gut an.

Nutzfahrzeuge E-Auto 05/2022, Lunaz baut Diesel-Lkw auf Basis Mercedes Econic auf Elektroantrieb um Lunaz baut Lkw auf Elektroantrieb um 7.000-Nm-Mülllaster von der Insel

Lunaz orientiert sich um und baut künftig Mülllaster auf Elektroantrieb um.

VW ID. Buzz
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW ID. Buzz