Zwischen 1974 und 1978 baute Audi - damals bekannt unter Audi NSU Auto Union AG - den Audi 50. Der Wagen teilte sich die Plattform mit dem später erschienenen VW Polo und lief in der gleichen Fabrik vom Band.

Lange währte die Entwicklung des Audi 50 nicht. Der Kleinwagen mit Frontantrieb erblickte 1974 nach nur 21 Monaten Entwicklungszeit das Licht der Welt. Als Motoren standen ein 50 PS-Benzinmotor zur Verfügung, der seine volle Leistung bei 5.600 U/min abgab, sowie ein Benzintriebwerk mit 60 PS, das hundert Umdrehungen später seine maximale Leistung entwickelte. Die Kraftübertragung erfolgte über die Vorderräder und gewährleistete in Verbindung mit dem 50 PS-Motor eine Beschleunigung von 18,3 Sekunden von 0 bis 100 km/h. Der Anschaffungspreis für das Einstiegsmodell lag bei umgerechnet 2.600 Euro.

Zu den Stärken des Audi 50 zählten neben dem intelligenten Raumkonzept die Laufkultur der Motoren sowie ihre relative Effizienz. So lag der Verbrauch bei nur 8,5 Litern - für die damaligen Verhältnisse ein sehr respektabler Wert. Maßgeblich dazu beigetragen hat das geringe Leergewicht, das bei nur 724 kg lag.

1978 wurde die Produktion des Audi 50 mit der Neujustierung der Marke in Richtung der Oberklasse nach nur 180.828 verkauften Einheiten eingestellt. Mangels ausreichenden Rostschutzes existieren heute nur noch wenige Exemplare.

Limousine mit Schrägheck

Limousine mit Schrägheck

Verfügbarkeit:
1974 bis 1978
Türen:
2
Sitze:
4
Maße (L/B/H):
ab null x null x null mm
Kofferraum:
Liter
Kraftstoff:
Benzin
Audi 50 Autoteile und ‑zubehör finden GEBRAUCHTE UND NEUE ANBAU‑ UND ZUBEHÖRTEILE FÜRS AUTO
  • Top Angebote
  • Günstige Preise
  • Große Auswahl

Benziner

Modell (Verfügbarkeit) Motor
Hubraum
Leistung 0-100 km/h
Vmax
Verbrauch
CO2 Emmision
Preis ab
Audi 50 GL (ab 1974) 4 Zylinder
1.093 cm³
60 PS k.A. k.A. k.A. Alle Daten