Über Chevrolet Trax

Die GM-Tochter stellt mit dem Kompaktvan Chevrolet Trax die amerikanische Variante des Opel Mokka vor.

Der Chevrolet Trax ist weitgehend durch den Mokka bekannt. Um ihn an das Chevrolet-Label anzupassen erhielt er den typischen, zweigeteilten Markenkühlergrill mit zentralem Bowtie sowie eine neu gezeichnete Frontschürze. Die Motorenpalette für den Chevrolet Trax setzt sich aus einem 1,4-Liter-Turbobenziner, einem 1,6-Liter-Benzinmotor und einem 1,7-Liter-Turbodieselmotor zusammen. Alle Motoren mit manueller Schaltung verfügen über ein Start/Stopp-System. Für beide neue Motoren ist auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe erhältlich. Allradantrieb ist für den 1,4-Liter-Benzin- und den 1,7-Liter-Diesel optional verfügbar.

Der Kofferraum des Trax soll 358 Liter fassen. Die Rückbank lässt sich geteilt umlegen, die Beifahrersitzlehne ist ebenfalls klappbar. Zur serienmäßigen Sicherheitsaustattung zählen unter anderem sechs Airbags, ESP, eine Berganfahrhilfe, Traktionskontrolle und ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung.

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - GP Japan 2019 Mercedes gegen Ferrari Wie oft sticht der Ferrari-Trumpf?

Ferrari kann inzwischen auf jeder Strecke in die erste Startreihe fahren.