Unter dem Label Chrysler Saratoga hatte der amerikanische Autobauer verschiedene Baureihen der Oberen Mittelklasse sowie Luxusversionen anderer Baureihen im Programm. Der Modellname war zwischen 1939 und 1995 im Modellprogramm des Autobauers zu finden.

Der Modellname war zwischen 1939 und 1995 im Modellprogramm des Autobauers zu finden. Der Chrysler Saratoga erblickte 1939 als Schwestermodell zum Imperial und zum New Yorker als Coupé und Limousine das Licht der Autowelt. Dicke V8-Motoren und Heckantrieb prägten das Bild bis in die 60er Jahre. 1951 war der Chrysler Saratoga das erste Serienauto mit Servolenkung. 1961 verschwand der Modellname, der zuletzt nur noch eine Luxusversion des Windsor kennzeichnete aus dem Modellprogramm.

1989 tauchte der Name Saratoga dann wieder auf. Der neue Chrysler Saratoga war das europäische Pendant zu der in den USA angebotenen Mittelkasse-Limousine Dodge Spirit mit Stufenheck und Frontantrieb. Das Schwestermodell des Chrysler LeBaron war auch noch bis 1995 in kleinen Stückzahlen auf dem deutschen Markt erhältlich.

Alle Chrysler Saratoga Generationen

Oldtimer Oldtimer Porsche 911 3.0 SC Gruppe 4 DRM Heigo Porsche 911 3.0 SC Heigo Gruppe 4 (1980) Dieser 911 war Vorbild für Röhrls Rallye-Porsche

Der Heigo-911 von Porsche-Testfahrer Dieter Röscheisen war Vorbild für...