Der Lancia Prisma wurde 1982 vorgestellt und ist die viertürige Stufenheck-Version des Lancia Delta, mit dem er sich die Motorenpalette teilt.

Gebaut wurde der Lancia Prisma auf der gleichen Basis wie der Fiat Regata. Als Motoren kamen zuerste Vierzylinder mit 1,3 Litern Hubraum und 79 PS, 1,5 Litern Hubraum und 81 PS sowie1,6 Litern Hubraum und 109 PS zum Einsatz. Eine Allradversion wurde ab 1986 angeboten, darin arbeitete ein Motor mit 1,9 Litern Hubraum und 117 PS. Die manuelle Viergangschaltung war serienmäßig im Lancia Prisma verbaut, 1986 wurde sie durch ein Fünfgang-Getriebe ersetzt. Gegen Aufpreis war eine dreistufige Automatik für die Mittelklasse-Limousine lieferbar.

Trotz seines geringen Leergewichts von 990 kg gehörte der Lancia Prisma 1600 zu den Schwersten der Baureihe, die Versionen 1300 und 1500 sind noch ca. 40 kg leichter. Der Prisma 1600 schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in 10,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 180 km/h. Die Produktion wurde 1992 ohne Nachfolgemodell eingestellt.

Limousine mit Stufenheck

Limousine mit Stufenheck

Verfügbarkeit:
1986 bis 1989
Türen:
4
Sitze:
5
Maße (L/B/H):
ab 4180 x 1620 x 1385 mm
Kofferraum:
360 Liter
Kraftstoff:
Benzin
Lancia Prisma Autoteile und ‑zubehör finden GEBRAUCHTE UND NEUE ANBAU‑ UND ZUBEHÖRTEILE FÜRS AUTO
  • Top Angebote
  • Günstige Preise
  • Große Auswahl

Benziner

Modell (Verfügbarkeit) Motor
Hubraum
Leistung 0-100 km/h
Vmax
Verbrauch
CO2 Emmision
Preis ab
Lancia Prisma 1600 i.e. (ab 1986) 4 Zylinder
1.585 cm³
80 kW
108 PS
k.A. 8,0 L/100 km k.A. Alle Daten
Lancia Prisma 4 WD (ab 1987) 4 Zylinder
1.995 cm³
84 kW
115 PS
k.A. 9,6 L/100 km k.A. Alle Daten