Der Mazda MX-3 wurde von 1991 bis ins Jahr 1998 von dem japanischen Automobilhersteller produziert. Das Sportcoupé basiert auf der technischen Plattform des 323 und wurde unter anderem auch als Mazda MX-3 Precidia in den USA oder als Eunos Presso oder Autozam AZ3 auf anderen Märken verkauft.

Als technisches Highlight kam in dem Zweitürer der damals kleinste Sechszylindermotor in V-Anordnung mit nur 1,85 Litern Hubraum zum Einsatz. Dieser V6 leistete 133 PS. Im Jahr 1984 wurde der Mazda MX-3 einem großen Facelift unterzogen. Neben einigen Änderungen im Innenraum erhielt das Modell ABS, Fahrer- und Beifahrerairbags und Scheibenbremsen rundum. Auch die Motoren wurden wegen der veränderten Abgasnormen überarbeitet.

Im Angebot für den Mazda MX-3 waren eine 107 PS starker Vierzylinder sowie ein 129 PS starker V6-Motor. Letzterer erlaubte eine Höchstgeschwindigkeit von 202 km/h und beschleunigte den Mazda MX-3 in 8,5 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Alle Mazda MX-3 Generationen

Kompakt Tests Hyundai i30 N Performance, VW Golf GTI Clubsport 45, Exterieur Hyundai i30 N Perf. gegen VW Golf GTI Clubsport 45 Performance besser als Clubsport?

Rund 300 PS starke Kompaktsportler im Vergleichstest.