Sophia Flörsch - Abt - DTM - 2021 Abt
Red Bull - Ferrari 488 GT3 Evo - DTM - 2021
Red Bull - Ferrari 488 GT3 Evo - DTM - 2021
Red Bull - Ferrari 488 GT3 Evo - DTM - 2021
Red Bull - Ferrari 488 GT3 Evo - DTM - 2021 7 Bilder

DTM-Fahrerfeld 2021 mit Flörsch und Klien

ABT bestätigt DTM-Vertrag für Flörsch Frauenpower in der DTM

So langsam nimmt die DTM ihre neue Form an. Die Tourenwagen-Serie, in der diese Saison erstmals GT3-Renner am Start stehen werden, kann drei Monate vor dem Saisonstart bereits einige prominente Namen im Fahrerfeld vorweisen. Die letzten beiden Zugänge heißen Sophia Flörsch und Christian Klien.

Von vielen Experten wurde die DTM schon totgesagt. Doch in den letzten Wochen haben immer mehr Teams Interesse am Start in der neuformierten Rennserie signalisiert. Serienboss Gerhard Berger spricht hinter den Kulissen mit zahlreichen Kandidaten, um beim Auftaktrennen im Juni in Monza ein ordentliches Starterfeld vorweisen zu können.

Zu den Marken, die über Kundenteams mit ihren GT3-Rennern vertreten sein werden, gehören jetzt schon Audi, BMW, Mercedes, Ferrari und McLaren. Und die Chancen stehen nicht schlecht, dass auch mindestens ein Porsche mitmischt. Der Essener Rennstall Speed Monkeys will neben dem Einsatz von zwei Cayman GT4 in der DTM Trophy auch einen 911 GT3 in der richtigen DTM an den Start bringen.

Und auch was das Fahrerpersonal angeht, muss sich die neue DTM nicht verstecken. Star-Piloten wie Mike Rockenfeller, Nico Müller, Lucas Auer, Alexander Albon sowie das Brüderpaar Sheldon und Kelvin van der Linde haben auch auf internationalem Parkett schon beachtliche Erfolge eingefahren.

Sophia Flörsch - Abt - DTM - 2021
Abt
ABT wird 2021 ein drittes Auto in der DTM einsetzen, in dem Sophia Flörsch sitzt. Der Deal kam mit Hilfe von Flörschs Partner Schaeffler zustande.

Flörsch bekommt dritten ABT-Audi

Nun bekommt die DTM auch noch prominente weibliche Verstärkung. Wie das Team ABT Motorsport am Montag (22.3.) bekanntgab, wird Sophia Flörsch 2021 in einem Audi R8 LMS GT3 an den Start gehen. Die schnelle Münchnerin war schon in der Vorwoche bei einer Stippvisite am Hauptsitz der Kemptener Truppe beobachtet worden, was die Spekulationen angeheizt hatte.

Nun hat das Traditionsteam aus dem Allgäu die Vertragsunterschrift endlich offiziell bestätigt. Mit Mike Rockenfeller und Kelvin van der Linde bekommt Flörsch direkt zwei starke Teamkollegen als Gegner, die schon jede Menge Erfahrung in der Sportwagen-Szene vorweisen können. Als Serienneuling muss sich die 20-Jährige also auf harte Konkurrenz einstellen.

Doch statt Sorge überwiegt bei der 20-Jährigen aktuell vor allem die Vorfreude: "Ich freue mich riesig, in der DTM an den Start zu gehen. Ich bin sehr stolz, dass ich die Chance bekomme, mich gegen ein so starkes Fahrerfeld zu beweisen." ABT stellt der jungen Pilotin mit Laura Müller übrifgens auch eine weibliche Renningenieurin und mit Maike Frik eine weibliche Teammanagerin zur Seite.

Neben dem DTM-Engagement will Flörsch auch noch mit einem LMP2-Renner des Richard-Mille-Teams in der WEC antreten. Problematisch dabei ist jedoch, dass es durch die Verschiebung des Saisonhighlights in Le Mans auf den 21. August zu einer Überschneidung mit den DTM-Läufen am Nürburgring kommt.

McLaren - JP Motorsport - DTM - 2021
JP Motorsport
JP Motorsport wird mit Christian Klien bei drei Rennwochenenden der DTM-Saison 2021 an den Start gehen.

Klien mit drei DTM-Starts

MIt dem ehemaligen Formel-1-Piloten Christian Klien bekommt die neue DTM 2021 noch einen weiteren prominenten Neuzugang. Der Österreicher wird bei drei Wochenenden für JP Motorsport ins Lenkrad greifen. Das Team aus Erkelenz hat verkündet, bei den Rennen in Zolder, am Nürburgring und in Assen mit einem McLaren 720S GT3 anzutreten. Die drei Rennen sollen als Vorbereitungsprogramm für einen richtigen Einstieg in der Saison 2022 dienen.

Klien freut sich bereits auf das neue Abenteuer: "Die DTM-Läufe werden das absolute Highlight für mich in diesem Jahr. In der DTM können wir uns mit den besten Teams und Fahrern im GT3-Rennsport messen und zeigen, wozu wir imstande sind. Mit McLaren haben wir dafür einen hervorragenden Partner und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit diesem renommierten Hersteller."

Mehr zum Thema DTM
1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
Mehr Oldtimer
06/2021, RM Sotheby's Milan Auktion 2021, 2000 Ferrari 550 GT1
Auktionen & Events
Mercedes AMG C63 DTM - Wehrlein - Gebrauchtwagen (2018)
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen