BMW 325i - Startnummer #1 - Adrenalin Motorsport Team Alzner Automotive - V4 - NLS 2021 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife Stefan Baldauf
Mercedes-AMG GT3 - Startnummer #2 - Mercedes-AMG Team GetSpeed - SP9 Pro - NLS 2021 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife
Porsche 911 GT3 R - Startnummer #3 - Falken Motorsports - SP9 Pro - NLS 2021 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife
Porsche 911 GT3 R - Startnummer #4 - Falken Motorsports - SP9 Pro - NLS 2021 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife
Audi R8 LMS GT3 - Startnummer #5 - Phoenix Racing - SP9 Pro - NLS 2021 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife 192 Bilder

NLS-Saison 2021: Alle Rennwagen am Nürburgring

NLS-Saison 2021 auf der Nordschleife Das sind alle Rennwagen

Die Nürburgring Langstrecken-Serie veranstaltet in diesem Jahr neun Rennen. In unserer Galerie finden Sie alle Rennwagen aus den verschiedenen Klassen: Vom seriennahen Kleinwagen bis zum GT3 ist alles dabei.

Das Corona-Jahr 2020 hat die Nürburgring-Gemeinde mit einem blauen Auge überstanden – dank eines guten sowie stichhaltigen Hygienekonzepts. Das tückische Virus gängelt auch 2021 noch den (weltweiten) Motorsport, und erfordert deshalb weiter einschränkende Maßnahmen der VLN. Sie fährt die 45. Saison ihrer Geschichte.

Seit 1977 trägt die Langstreckenmeisterschaft ihre Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife aus. Zuerst als Langstreckenpokal, dann als VLN und seit dem letzten Jahr unter dem Kürzel NLS. Das steht für Nürburgring Langstrecken-Serie. Das Konstrukt dahinter ist geblieben. Organisator ist die Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring gemeinsam mit der Vermarktungsgesellschaft.

NLS 3 - Nürburgring - 1. Mai 2021
Stefan Baldauf
Die NLS erfreut sich weiter großer Beliebtheit.

37 Klassen in der NLS

Auch 2021 gliedert die NLS das Starterfeld in 37 Klassen – aufgeteilt in Produktionswagen und Specials-Fahrzeuge. Neun Läufe stehen im Kalender. Saisonstart ist im März, das Finale steigt im Oktober. Kein Teilnehmerfeld ist bunter als das der NLS (ehemals VLN). Vom seriennahen Kleinwagen bis zum ausgewachsenen Rennwagen ist alles dabei. Fans von Saugmotoren kommen genauso auf ihre Kosten wie Anhänger der Turbo-Technik. Die Palette reicht von Klassikern wie Opel Manta über Kleinwagen wie Renault Clio, Cupfahrzeuge wie BMW M240i Racing bis hin zu GT3-Autos.

Die Rennen dauern zwischen vier und sechs Stunden. Das Saisonhighlight der Meisterschaft ist das "ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen" am 11.09.2021. Die Rennwagen verteilen sich auf einer 24,358 Kilometer langen Rennstrecke, welche die über 20 Kilometer lange Nordschleife mit der Kurzanbindung der Grand Prix-Strecke verbindet. Die Nürburgring-Nordschleife: Das ist selbst für Dauergäste jedes Mal aufs Neue eine große Herausforderung.