NLS 7 - Nürburgring-Nordschleife - 8. Oktober 2022 Stefan Baldauf
BMW 325i - Startnummer #1 - Adrenalin Motorsport Team Alzner Automotive - V4 - NLS 2022 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife
Mercedes-AMG GT3 - Startnummer #2 - Schnitzelalm Racing - SP9 Pro - NLS 2022 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife
Porsche 911 GT3 R - Startnummer #3 - Falken Motorsports - SP9 Pro - NLS 2022 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife
Porsche 911 GT3 R - Startnummer #4 - Falken Motorsports - SP9 Pro - NLS 2022 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring - Nordschleife 209 Bilder

VLN (NLS) 2022, Vorschau 8. Lauf: 104 Starter

NLS/VLN 2022, Vorschau 8. Lauf Viel Prominenz beim vorletzten Lauf

Zum NLS 8 bringt Falken den neuen Elfer, die DTM-Piloten Kelvin van der Linde und Lucas Auer kehren zurück und in der Meisterschaft geht es in den Endspurt.

Im Kalender steht für das kommenden Wochenende (22.10.) offiziell NLS 8, doch tatsächlich ist es der siebte Lauf in der Nürburgring Langstrecken-Serie. Warum die Verwirrung? NLS 2 fiel dem Wetter zum Opfer und wird nun als Finale am 4./5. November nachgeholt – wenn das Wetter nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Fällt die Meisterschafts-Entscheidung?

Deshalb steht noch in den Sternen, wie der Meisterschaftskampf ausgehen wird. Wobei Daniel Zils, Oskar Sandberg und Sindre Setsaas vom Team Adrenalin Motorsport auch dieses Mal schon den Sack zu machen können. Sie haben bereits sechs Siege in sechs Rennen auf dem Konto und brauchen nur noch vier Punkte für den Titelgewinn.

NLS 6 - Nürburgring-Nordschleife - 11. September 2022
Stefan Baldauf/Guido ten Brink
Adrenalin Motorsport: Es fehlen nur noch vier Punkte zum Titelgewinn.

Das heißt: Platz fünf in einer Klasse mit sieben oder mehr Fahrzeugen, Platz vier bei sechs Fahrzeugen etc. Schaut man sich die vorläufige Teilnehmerliste an, sind sieben Autos in der VT2-R+4WD Kategorie gemeldet. Es würde demnach ein fünfter Platz ausreichen. Spannend ist übrigens auch die Besetzung des Schwesterautos. Hier greifen der ehemalige WRT-Audi-Pilot Charles Weerts und der Ex-BMW-M-Chef Markus Flasch ins Lenkrad.

DTM-Piloten in NLS

Weitere prominente Namen finden sich in der Top-GT3-Klasse. Die DTM-Piloten Kelvin van der Linde und Lucas Auer unterstützen Phoenix Racing und HRT. "Auf der Nordschleife ist das Ziel immer, zu gewinnen", sagt van der Linde, der mit Kuba Giermaziak startet. "Nach dem Erfolg beim 24h-Rennen wollen wir natürlich wieder konkurrenzfähig sein. Ich bin bisher noch nie mit Kuba in einem Auto gefahren, aber er ist ein schneller Mann. Wir sind perfekt vorbereitet und haben gute Chancen auf ein Topergebnis."

Den neuen Porsche 911 GT3 R (992) steuern dieses Mal bei Falken Motorsport Julien Andlauer und Klaus Bachler. Daneben setzt das Team das Vorgängermodell für Tim Heinemann und Martin Ragginger ein.

Falken Motorsport - Porsche 911 GT3 R - NLS - 2022
Falken Motorsport
So sieht der neue Porsche 911 GT3 R im Falken-Design aus.

Manthey mit Doppeleinsatz

Beim vergangenen Lauf hatte Manthey noch die Ehre, den neuen Elfer auf der Nordschleife einzusetzen. Die Lokalmatadore sind nun wieder mit dem Vorgängermodell in Grello-Lackierung mit Jaxon Evans und Thomas Preining dabei. Evans etablierte sich zuletzt mit Falken Motorsport in der Nürburgring-Langstreckenszene. Manthey hat aber noch mehr zu tun. Man betreut den Einsatz des australischen EMA-Motorsport-Teams, das man bereits beim 24h-Rennen in Spa angeleitet hat. Hier sind Dennis Olsen und Matteo Cairoli gesetzt.

Insgesamt sind nur 104 Teilnehmer am Start, was äußerst wenig ist. In der GT3-Klasse ist neben den genannten Highlights mit dem Start von Dinamic Motorsport ebenfalls mit dem Porsche 911 GT3 R (Picariello/de Leener), Phoenix Racing (Stippler/Kolb) oder Walkenhorst Motorsport (Dennis/Krognes) aber für weitere Qualität gesorgt.

Der PAGID Racing 46. DMV Münsterlandpokal startet um 12 Uhr am Samstag (22.10.) und dauert vier Stunden. Wir zeigen sowohl Qualifying als auch Rennen im Live-Stream.

Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport Isotta Fraschini Tipo 6 LMH-C - Le Mans- Hypercar Isotta Fraschini Tipo 6 LMH-C Im Eiltempo zu den 24 Stunden von Le Mans

2022 wurde Isotta Fraschini wiederbelebt, 2023 folgt das Sport-Comeback.