auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jeep Renegade Modelljahr 2018

Der kleinste Jeep wird günstiger und moderner

Jeep Renegade Modelljahr 2018 Foto: Jeep 14 Bilder

Mit einer Überarbeitung des Innenraums und einer Preisanpassung nach unten startet das Kompakt-SUV Jeep Renegade ins Modelljahr 2018. Dazu gibt es erweiterte Ausstattungsumfänge.

11.01.2018 Torsten Seibt 1 Kommentar Powered by

Der kleine Jeep Renegade wird aufgefrischt. Zum Modelljahr 2018 überarbeitet Jeep zunächst den Innenraum, ein echtes Facelift folgt später in diesem Jahr. Grund für das zeitversetzte Update ist die Einführung einer neuen Generation des Uconnect-Multimediasystems. Das hat künftig Apple Car Play und Android Auto integriert, kann sich also mit dem Handy des Fahrers koppeln und entsprechende Zusatzfunktionen bereitstellen. Das Uconnect-System liefert Jeep mit Bildschirmgrößen von fünf, sieben und 8,4 Zoll. Zusätzlich beherrscht das System Sprachsteuerung und bietet eine Diktierfunktion für Kurznachrichten.

Jetzt mit Smartphone-Anbindung

Für das System gibt es eine zusätzliche Smartphone-App, die unter anderem Musik-Streaming aus dem Internet sowie einen News-Dienst integriert. Mit dem neuen Modelljahr ist bei allen Varianten des Jeep Renegade der digitale Radioempfang DAB+ serienmäßig. Uconnect 7 zählt ab der Ausstattung „Limited“ zum Serienumfang, Besitzer eines kompatiblen Smartphones können sich so prinzipiell den Aufpreis für das Uconnect 8.4 mit Navigationsfunktion sparen. Ebenfalls serienmäßig ab dem Limited sind der adaptive Tempomat, Totwinkel-Warner und ein automatischer Parkassistent inklusive Rückfahrkamera.

Jeep Renegade Modelljahr 2018 Foto: Jeep
Das Uconnect-System beherrscht nun auch Apple Carplay und Android Auto.

Ein weiteres Detail ist die überarbeitete Mittelkonsole, die mehr Ablagefläche schafft. Zusätzlich stehen weitere Farben für das Interieur zur Verfügung, außerdem gibt es neu gestaltete Verblendungen im Cockpit und den Türen. Jeep passt außerdem die Preise an, speziell beim Benziner-Renegade wird es vielfach günstiger für die Kunden. So sinken die Preise der 110- und 140-PS-Benziner je nach Variante zwischen 400 und 800 Euro, der 170-PS-Limited wird um glatte 1.000 Euro günstiger. Beim Diesel schwanken die Preise im Vergleich zum letzten Jahrgang nicht so stark, einzelne Modelle werden außerdem teurer. Der neue Modelljahrgang des Jeep Renegade kann ab sofort bestellt werden.

Anzeige
Jeep Renegade 2.0 Multijet Limited, Seitenansicht Jeep Renegade ab 156 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Ich mag ihn. Kompakt, modern, sympathisch, angenehm kantig, mal was anderes. Könnte unser nächster Zweitwagen werden :-)

webster 14. Januar 2018, 08:11 Uhr
Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote