MO/OVE Business Talk
Expertenwissen zur Mobilität
Präsentiert von
MIchelin Nachhaltigkeit Michelin

Michelin Innovationen für mehr Nachhaltigkeit

Reifen von Michelin Michelin Innovationen für mehr Nachhaltigkeit

Der Reifenhersteller Michelin entwickelt Reifen, die zu 100 Prozent nachhaltig sind. Das schont die Umwelt und bietet Vorteile für Autofahrer.

Innovationen sind die treibende Kraft für mehr Nachhaltigkeit im Straßenverkehr. Neben alternativen Antriebsformen und neuen Materialien bei Karosserie und Innenraum von Autos sind auch neue Ansätze beim Thema Reifen ein Beschleuniger, um CO2-Emissionen zu reduzieren.

Wie das funktioniert, zeigt der Reifenhersteller Michelin. Das Unternehmen plant, bis zum Jahr 2050 Reifen anzubieten, die über ihren gesamten Lebenszyklus zu 100 Prozent nachhaltig sind. Sie sollen dann vollständig auf biologisch erzeugten oder wiederverwerteten Materialien bestehen und CO2-neutral produziert werden. Auf dem Weg zu diesem Ziel sollen schon in acht Jahren, also 2030, 40 Prozent der Rohstoffe in den Reifen von Michelin diese Eigenschaften mitbringen.

Mehr Reichweite für Elektroautos

Schon heute sind die Erfolge in der Reifenentwicklung von Michelin sichtbar. Die Teilnahme am Motorsport dient Michelin dabei als Echtzeit-Testlabor. Ein Rennreifen der Marke besteht zu 53 Prozent aus wiederverwerteten Materialien wie Orangen- und Zitronenschalen, Naturkautschuk, Stahlschrott und Ruß aus Altreifen.

MIchelin Nachhaltigkeit
Michelin
Michelin hat ein enzymatisches Recyclingverfahren für PET-Kunststoffabfälle erfolgreich getestet und angewendet, um hochfeste Reifenfasern zu entwickeln, die die technischen Anforderungen des Reifen-Giganten erfüllen

Die Ökobilanz eines Reifens lässt sich vor allem durch die Reduzierung des Rollwiderstands verbessern. Das trägt zu einem reduzierten Strom- oder Kraftstoffverbrauch des Autos bei. Angenehmer Nebeneffekt: Durch die optimierte Effizienz wird auch die Reichweite von Elektroautos erhöht. Michelins Maßnahmen für einen besseren Umweltschutz senken also die Kosten für die Autofahrer.

Eine längere Lebensdauer bietet viele Vorteile

Die Ingenieure von Michelin arbeiten kontinuierlich daran, den Reifenabrieb zu senken. Seit 2015 konnten sie eine Reduzierung des Abriebs um fünf Prozent erreichen. Länger haltbare Reifen müssen seltener ausgewechselt werden. Das spart Geld und hilft der Umwelt.

Michelin Reifen haben eine höhere Laufleistung als Modelle aus günstigeren Kategorien und können bis zu der gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern gefahren werden. Das belegen die jährlichen von Reifentests.1

MIchelin Nachhaltigkeit
Michelin
Interne Hochrechnung auf den Ergebnissen ADAC-Test 2022: Dem Mikroplastik auf der Spur: Weniger Reifenabrieb ist möglich. Basis ist der Pkw-Bestand von 48,2 Mio. Fahrzeugen in Deutschland 2021 (Quelle: kba.de).

Wenn jeder Reifen bei 3 Millimeter Restprofil oder früher ersetzt werden würde, müssten etwa 128 Millionen Reifen jährlich mehr produziert werden – nur in Europa.2 Und: Diese Reifen müssen nicht nur hergestellt, sie müssen später auch entsorgt werden. Je länger ein Reifen gefahren werden kann, desto besser für die Umwelt und den Geldbeutel.

Dank dieser Entwicklungen bleiben Autofahrer in Bewegung. Nachhaltig und sicher.

MIchelin Maria Röttger
Michelin
Michelin setzt auf Vielfalt – und das gilt auch im Management. Maria Röttger ist seit Juni 2022 die Leitung der Gesamtregion Europa Nord.

Mehr Informationen: www.michelin.de

1 AUTO BILD-Test mit der Bewertung "Testsieger" für den MICHELIN CrossClimate+ von 6 Ganzjahresreifen im Vergleich. Getestet wurde in der Größe 185/65 R 15 92 V im Neuzustand, mit vier mm und mit zwei mm Restprofil, Reifenlabel C/B/68 dB. Veröffentlichung in AUTO BILD Heft 47/2017.
2 Alle Zahlen und Daten aus dem Ernst & Young Report vom Mai 2017 mit dem Titel "Geplante Obsoleszenz, die vermieden werden kann"

Zur Startseite
Mehr zum Thema MO/OVE Business Talk
Moove auto motor und sport Business Talk HUK Dekra Daimler
Alternative Antriebe
MO/OVE Business Talk
Alternative Antriebe
MO/OVE Business Talk
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen