MO/OVE Business Talk
Expertenwissen zur Mobilität
Präsentiert von
MO/OVE Business Talk Keno Zache

Business Talk (Folge 5): Nachhaltigkeit und Design

MO/OVE Business Talk (Folge 5) Nachhaltigkeit und Design

In der fünften Ausgabe des MO/OVE Business Talks sprachen wir mit renommierten Design-Experten über umweltbewusstes Denken bei der Entwicklung von Autos. Dabei geht es auch um Materialien, selbst beim Reifen.

Der 5. MO/OVE-Business-Talk fand am 30. November 2022 statt. Unter dem Dach der Nachhaltigkeit widmete sich die Expertenrunde den Themen Design und Materialien. Dabei ging es unter anderem über die Zukunft von Autoreifen. Maria Röttger, bei Michelin Leiterin der Gesamtregion Europa Nord, gab Einblicke, wie auch ein Reifenhersteller angesichts steigender Nachhaltigkeitsanforderungen neu denken muss. Karim Habib, Designchef bei Kia, informierte über die Designentwicklung eines Autos – und wie sich die Optik aktuell verändert. VW-Designchef Klaus Zyciora, der stilistische Vater der ID-Reihe, sprach im Talk über Herausforderungen, die die Elektromobilität mit sich bringt.

Sie haben den Live-Talk verpasst? Kein Problem. In den folgenden Videos können Sie die Gespräche mit den jeweiligen Experten noch einmal ansehen.

Maria Röttger, President Michelin Europe North

Maria Röttger, 1977 in Steinfurt geboren, ist seit 1. Juni 2022 CEO und President Michelin Europe North und verantwortet somit alle Aktivitäten der Michelin Gruppe in dieser Region.

Röttger schloss ihr Studium zur Diplom-Wirtschaftsjuristin 2006 in Siegen ab. In der Zeit von 2007 bis 2010 sammelte sie Managementerfahrungen in verschiedenen Positionen im französischen Lebensmittelkonzern Danone. Anschließend war sie beim global agierenden Finanzdienstleistungsinstitut Fidelity International als Senior HR Manager Central Europe tätig. 2013 kehrte sie zur Danone-Gruppe als HR Director zurück und hatte dort zuletzt den Posten als Global HR Director/Transformation Lead inne. 2019 schloss sie das General Management Program der Harvard Business School ab.

Maria Röttger startete ihre Karriere bei Michelin im Januar 2020 als Personalchefin für die Region Europa Nord. Im Juni 2020 übernahm sie die Position als Vice President Corporate Admin. Office.

Maria Röttger ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie, Reisen und Spaziergängen in der Natur mit dem Familienhund.

Karim Antoine Habib, Designchef bei Kia

Karim Antoine Habib leitet als Head of Kia Global Design alle vier Designstudios des Südkoreanischen Autoherstellers und ist in dieser Rolle auch verantwortlich für das Brand Visual Design der Marke (Showrooms, Messeauftritte, Corporate Identity etc.). Seine Karriere begann er 2009 als Senior Manager Advanced Design Germany bei Daimler, ehe er 2011 als Head of Exterior Design zur BMW Group wechselte und dort in 2012 zum Head of Design aufstieg. Vor seiner Position bei Kia war Habib Executive Design Director bei Infiniti (2017-2019).

Karim Antoine Habib studierte von 1988 bis 1993 Maschinenbau an der McGill University in Montreal, Canada und schloss mit dem Bachelor of Engineering ab. Ab 1994 folgte ein Studium für Transportation Design beim Art Center Europe in der Schweiz, welches er 1997 mit einem Bachelor of Science beim Art Center College of Design in Californien mit dem Bachelor of Science und einer Auszeichnung beendete.

Klaus Zyciora, Leiter Volkswagen Konzern Design

Klaus Zyciora studierte Industriedesign an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Nach seinem Diplomabschluss 1989 begann er bei Volkswagen als Interieur Designer zu arbeiten. Sein erstes Projekt war die Mitarbeit am Interieur des Golf IV. Auf Positionen als Exterieur Designer und Concept Designer folgten 2000 die Leitung des Interieur Designs und 2002 die Leitung des Exterieur Designs. 2007 wurde Klaus Zyciora Leiter Volkswagen Design und Executive Director mit über 600 Designern an den Standorten Wolfsburg, Shanghai, Sao Paulo und Mexiko-Stadt. Seit April 2020 ist Klaus Zyciora Designleiter des gesamten Volkswagen Konzerns.

Bisherige Meilensteine seiner Karriere sind der Golf VI, Golf VII und Golf VIII, die SUV-Baureihen Touareg, Tiguan und T-Roc sowie die Fahrzeuge der kommenden ID.-Familie.

Klaus Zyciora hat bei Volkswagen eine Designsprache etabliert, die sich durch Klarheit, Reduktion und Kontinuität auszeichnet. Die Fahrzeuge haben eine hohe Produktidentität, die über Fahrzeuggenerationen weiterentwickelt wird. Das Design soll frei von Trends nachhaltig relevant bleiben.

Die ID. Familie bezieht sich mit dem lächelnden Gesicht ohne Kühlergrill auf die Wurzeln der Designidentität von Volkswagen, die mit dem Käfer und dem T1 begründet wurde. Das Designkonzept zeichnet sich durch nahtlose Übergänge und eine sinnliche, fließende Ästhetik aus. Licht wird zum Designmerkmal und Sinnbild für die elektrische Mobilität. Durch die eigenständige Designsprache ist die ID. Familie auf den ersten Blick als elektrisch erkennbar.

Fazit

Was ist eigentlich nachhaltige Mobilität – und welche Rolle spielen das Design und die Materialauswahl dabei? Diesen Fragen gingen wir in der fünften Ausgabe des Business Talks auf den Grund.

Zur Startseite
Mehr zum Thema MO/OVE Business Talk
MIchelin Nachhaltigkeit
MO/OVE Business Talk
Alternative Antriebe
MO/OVE Business Talk
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen