Polaris RZR Pro XP Rallye Dakar Polaris
Polaris RZR Pro XP Rallye Dakar
Polaris RZR Pro XP Rallye Dakar 3 Bilder

Polaris RZR Pro XP auf der Rallye Dakar

Polaris RZR Pro XP auf der Rallye Dakar 2021 Im wilden Racing-Floh durch die Wüste

Der US-Hersteller Polaris nimmt mit drei Werksteams an der kommenden Rallye Dakar teil. Das Rennfahrzeug soll weitgehend serienmäßig sein.

Hierzulande sind die side-by-side-Fahrzeuge weitgehend unbekannt, in den USA dagegen extrem beliebt. Die von normalen ATV abgeleiteten Offroader gibt es entweder als brave Nutzfahrzeuge für Landwirtschaft und Kommunaleinsatz oder, wie das Polaris RZR, als zornige Rennsemmeln mit reichlich Leistung und Federwegen wie bei einem Motocros-Motorrad.

Polaris RZR Pro XP

In den härteren Offroad-Wettbewerben auch in Europa haben sich die side-by-sides bereits seit längerem einen Namen gemacht und gelten als schwer zu schlagen. Gegenüber den auf normalen Geländewagen basierenden Wettbewerbsfahrzeugen profitieren sie von ihrem niedrigen Gewicht, der im Verhältnis dazu hohen Motorleistung und den kompakten Abmessungen.

Jetzt hat Polaris bekannt gegeben, auf der kommenden Rallye Dakar in Saudi Arabien, die im Januar 2021 startet, mit drei Werksteams anzutreten und auch gleich das Wettbewerbsfahrzeug vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Polaris RZR Pro XP, das Topmodell der RZR-Baureihe. Hieran wird schon deutlich, warum die Polaris-Modelle in den Offroad-Wettbewerben mittlerweile so beliebt sind: Das RZR Pro XP ist in Deutschland für einen Neupreis von rund 36.000 Euro zu haben, in den USA sogar bereits ab rund 23.000 Dollar (vor Steuern). Das ist ein Schnäppchenpreis für ein Fahrzeug, mit dem man praktisch aus dem Händler-Showroom sofort in einen harten Offroad-Wettbewerb starten kann.

180 PS aus 0,9 Liter Hubraum

Polaris betont auch, dass für die drei Einsatzfahrzeuge ein Großteil der Komponenten aus dem Serienmodell stammt. Unter anderem der Motor, ein Zweizylinder-Turbo-Benziner mit 925 Kubikzentimeter Hubraum und strammen 181 PS, der das 800 Kilo leichte Gerät entsprechend spektakulär beschleunigt. Neben dem kompletten Motor sind auch das Getriebe, die Radaufhängungen und die Bremsanlage der Dakar-Fahrzeuge im Serienzustand.

Der Rahmen ist entsprechend der FIA-Richtlinien modifiziert und setzt auf ein Fahrwerk mit Fox-Racing-Federbeinen und um rund vier Zentimeter vergrößerten Federwegen. Ebenfalls angepasst sind das Cockpit mit zusätzlichen Bordcomputern und Sparco-Schalensitzen. Ein verstärktes Kühlsystem und ein 130-Liter-Benzintank sollen das Polaris RZR entsprechend fit für die ultralangen Wüstenetappen machen.

Das Polaris RZR Factory Racing Lineup mit Wayne Matlock und Navigator Sam Hayes, Kristen Matlock und Navigator Max Eddy sowie Craig Scanlon und Navigator Keith Redstrom wird von der Dakar-Rennlegende Darren Skilton angeführt. Die Rallye Dakar startet am 3. Januar 2021in Jeddah und läuft bis zum 15. Januar.

Polaris
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Polaris
Mehr zum Thema Rallye
Ford RS 2000 (1986)
Mehr Oldtimer
Ferrari 308 GTB Michelotto Group B (1983)
Mehr Oldtimer
PPC 2019 Freitag_AR
Rallyes