Audi Q5 SB 45 TFSI, Exterieur Hans-Dieter Seufert
Audi Q5 SB 45 TFSI, Exterieur
Audi Q5 SB 45 TFSI, Motor
Audi Q5 SB 45 TFSI, Interieur
Audi Q5 SB 45 TFSI, Kofferraum 9 Bilder
SUV

Audi Q5 Sportback 45 TFSI im Test

Audi Q5 Sportback 45 TFSI Das SUV-Coupé mit 265-PS-Benziner im Test

Der einzige Benziner für das SUV-Coupé hat 265 PS und Allradantrieb serienmäßig. Eine gute Wahl? Test.

Typisch Coupé, sagen die einen und meinen damit "weniger Platz für mehr Geld". Einfach cool, sagen die anderen, die das Fließheck des Sportback (plus 2.000 Euro zum normalen Q5) attraktiver finden und gern nochmals 6.500 Euro allein für optisches Feintuning von der Sonderfarbe Quantumgrau bis zu den schwarzen 21-Zoll-Alurädern drauflegen. Mit vielen weiteren Extras von den Assistenzpaketen Stadt und Tour über die MMI Navigation plus bis hin zum hervorragenden Matrix-LED-Licht kommt der Konfigurator dann für den einzigen Benziner in der Q5-Palette auf stramme 82.580 Euro.

Audi Q5 SB 45 TFSI, Motor
Hans-Dieter Seufert
Der immerhin 265 PS starke Zweiliter-Benziner bietet eine gute Laufkultur und sportliche Fahrleistungen bei einem realtiv hohen Verbrauch.

Viel Geld für einen recht kompakten, handlichen SUV, der gegenüber dem normalen Q5 gerade mal 16 mm weniger Kopffreiheit hinten und zehn bis 40 Liter weniger Ladevolumen aufweist, aber sonst all dessen Vorzüge. Neben der in jedem Detail spürbaren Qualität und Solidität sorgen vor allem die bequemen Sitze und die funktionale Cockpit-Gestaltung samt übersichtlicher Menüstruktur des Touchscreens für Wohlbehagen. Mehr als die etwas begriffsstutzige Spracherkennung erleichtern jedoch separate Tasten im Lenkrad und in der Mittelkonsole die Bedienung.

Ganz links in der unteren Leiste sitzt der Wippschalter für die adaptive Luftfederung, die ihren Aufpreis (2.000 Euro) mit sieben Fahrprogrammen inklusive Offroad-Modus, einem geschmeidigen Federungskomfort und der Möglichkeit rechtfertigt, den Aufbau je nach Bedarf per Tastendruck um ein paar Zentimeter anzuheben oder abzusenken. Das hilft auf Wiesen und Schotterpisten ebenso wie der serienmäßige Allradantrieb, wobei hier die einfachere Variante Quattro ultra zum Einsatz kommt, die die Hinterräder erst bei erhöhtem Traktionsbedarf zuschaltet. Beim Fahren merkt man davon nichts, da glänzt der Q5 mit optimalem Grip, hoher Fahrsicherheit und einem präzisen, beschwingten Handling.

Kräftig, aber nicht kraftvoll

Audi Q5 SB 45 TFSI, Exterieur
Hans-Dieter Seufert
Optisch ein Leckerbissen: das SUV-Coupé wirkt dynamischer und sportlicher, als ein normaler Q5.

Weniger Glanz entfaltet der immerhin 265 PS starke Zweiliter-Benziner, der zwar eine gute Laufkultur und sportliche Fahrleistungen bietet, aber die druckvolle, gelassene Souveränität und die Sparsamkeit eines Diesels vermissen lässt. Trotz Mildhybridisierung und Riemenstartergenerator sind Verbräuche unter acht Litern pro 100 km kaum machbar, und selbst bei ruhiger Fahrweise schaltet das Doppelkupplungsgetriebe nicht immer ruckfrei und passend. Beides dürfte der neue, etwas kleinere und günstigere Q4 e-tron besser können, auch beim Coolness-Faktor liegt er vorn. Doch über Geschmack lässt sich bekanntermaßen trefflich streiten.

Fazit

Auch als Sportback bleibt der Q5 ein komfortabler, agiler und umfassend abgesicherter SUV, doch die schicke Optik lässt sich Audi teuer bezahlen. Der kultivierte, aber durstige Benziner ist nicht gerade erste Wahl.

Technische Daten

Audi Q5 Sportback 45 TFSI Quattro S line
Grundpreis 59.500 €
Außenmaße 4689 x 1893 x 1660 mm
Kofferraumvolumen 510 bis 1480 l
Hubraum / Motor 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 195 kW / 265 PS bei 5250 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
0-100 km/h 6,1 s
Verbrauch 7,4 l/100 km
Testverbrauch 10,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Audi Q5
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi Q5