Gebrauchtwagen Ford Ka im Mängelreport

Großes Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Ford Ka Foto: Ford/auto motor und sport 3 Bilder

Kaum ein anderer Kleinwagen wurde so lange gebaut wie der erste Ford Ka: zwölf Jahre. Dabei verließen über 1,5 Millionen Exemplare die Werkshallen. Dementsprechend groß ist das Angebot auf dem Gebrauchtmarkt.

In Pannenstatistiken und Mängelreports ist der Ford Ka allerdings regelmäßig auf den hinteren Plätzen zu finden. Anfällig sind vor allem die hinteren Radlager und Querlenkerbuchsen, Bremsanlage und Elektrik. Defekte Türschlösser und Rost sind weitere typische Ka-Probleme. Interessenten sollten sich vor allem die Jahrgänge ab 2003 ansehen, weil die neuen Duratech-Motoren spritziger und sparsamer sind als die alten OHV-Triebwerke.

Herausragend am Ka als gebrauchtwagen sind vor allem das äußerst handliche und sichere Fahrwerk, mit dem sich der Kleine sehr agil bewegen lässt, sowie seine unkomplizierten Umgangsformen. Ein fünf Jahre alter Ka mit weniger als 100.000 Kilometern ist bereits unter 3.000 Euro zu haben. Günstige Modelle des Jahrgangs 2008 mit weniger als 50.000 Kilometern
auf der Uhr notieren knapp über 5.000 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?