Ford Ka Ford/auto motor und sport
3 Bilder

Gebrauchtwagen Ford Ka im Mängelreport

Großes Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Kaum ein anderer Kleinwagen wurde so lange gebaut wie der erste Ford Ka: zwölf Jahre. Dabei verließen über 1,5 Millionen Exemplare die Werkshallen. Dementsprechend groß ist das Angebot auf dem Gebrauchtmarkt.

In Pannenstatistiken und Mängelreports ist der Ford Ka allerdings regelmäßig auf den hinteren Plätzen zu finden. Anfällig sind vor allem die hinteren Radlager und Querlenkerbuchsen, Bremsanlage und Elektrik. Defekte Türschlösser und Rost sind weitere typische Ka-Probleme. Interessenten sollten sich vor allem die Jahrgänge ab 2003 ansehen, weil die neuen Duratech-Motoren spritziger und sparsamer sind als die alten OHV-Triebwerke.

Herausragend am Ka als gebrauchtwagen sind vor allem das äußerst handliche und sichere Fahrwerk, mit dem sich der Kleine sehr agil bewegen lässt, sowie seine unkomplizierten Umgangsformen. Ein fünf Jahre alter Ka mit weniger als 100.000 Kilometern ist bereits unter 3.000 Euro zu haben. Günstige Modelle des Jahrgangs 2008 mit weniger als 50.000 Kilometern
auf der Uhr notieren knapp über 5.000 Euro.

Zur Startseite
Kleinwagen Tests Nissan Micra DIG-T 117 Nissan Micra DIG-T 117 Gestärkter Kleinwagen im Test

Wird der Micra mit dem 117-PS-Dreizylinder zum Fahrdynamiker?

Ford Ka
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford Ka
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Renault Kangoo, Gebrauchtwagen-Check, asv1617
Gebrauchtwagen
Honda Jazz
Gebrauchtwagen
BMW 3er F31, Gebrauchtwagen-Check, asv1418
Gebrauchtwagen