AC Cobra Electro AC Cars

AC Cobra Series 1 electric

Diese Cobra saugt nur noch Strom

Der britische Automobilhersteller AC Cobra will 58 vollelektrische Cobras auf die Straße bringen. Ab Herbst beginnt die Auslieferung. Die Preise starten bei 140.000 Euro.

AC Cars lässt 58 Elektroflitzer auf die Straße. Unter dem Namen AC Cobra Series 1 electric erinnern sie an die erste Cobra, die vor 58 Jahren produziert wurde. Der neue Stromer schaut exakt so aus wie sein Vorfahre, hört sich aber völlig anders an. Kein Wunder, sind es die ersten vollelektrischen Fahrzeuge aus dem Hause AC.

Das Elektro-Modell basiert auf der Original-Cobra. Wie schon das Original verfügt das erste Exemplar über einen Leiterrahmen, der für die elektrischen Antriebskomponenten, einschließlich der Batterien, angepasst wird. Gleichzeitig stehen Verbesserungen in puncto Lenkung, Bremsen und weiteren Komponenten an die Standards von heute an. Die Karosserie fertigt AC Cars aus hochwertigem Verbundwerkstoff. Vier Farben stehen zur Auswahl: blau, schwarz, weiß und grün. Das Interieur soll traditionell bleiben.

1.250 Kilogramm und 313 PS

Der Elektromotor leistet 230 kW/313 PS und im Normalmodus 250 Newtonmeter Drehmoment. Letzteres kann für einen kurzen Zeitraum auf bis zu 500 Newtonmeter anwachsen. Vor allem dann, wenn der obligatorische Tempo-100-Sprint ansteht, den der nur 1.250 Kilogramm schwere Brite in 6,7 Sekunden absolviert. Die 54 kWh fassende Batterie soll eine Reichweite von 370 Kilometern garantieren. Die Auslieferungen beginnen im kommenden Herbst. Die Preise starten bei knapp 140.000 Euro.

Fazit

Auch das noch. Ein 68 Jahre alt aussehender Sportwagen mit Kultstatus wird elektrisch. Ist doch SUPER! Mal sehen, wie viele von ihnen den Weg über den Kanal finden.

AC Cars Cobra
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über AC Cars Cobra