Hennessey Cadillac Escalade H650 Tuning SUV Hennessey Performance
Hennessey Cadillac Escalade H650 Tuning SUV
Hennessey Cadillac Escalade H650 Tuning SUV
Hennessey Cadillac Escalade H650 Tuning SUV
Hennessey Cadillac Escalade H650 Tuning SUV 5 Bilder
SUV

Hennessey Cadillac Escalade H650: Tuning-Luxus-SUV

Hennessey Cadillac Escalade H650 Tuner lässt den Escalade eskalieren

Von außen gibt sich der Luxus-SUV so zurückhaltend wie ab Werk. Doch unter der Motorhaube des dicken Cadillacs tobt dank Hennessey ein Feuersturm.

Erst kürzlich hat General Motors bekannt gegeben, weiter in die Entwicklung und Produktion seiner Small-Block-V8-Motoren zu investieren. Gut so, werden sie sich bei Hennessey Performance gedacht haben, das sichert auch unser Geschäft! Denn das GM-Bekenntnis zum Achtzylinder dürfte perspektivisch noch viele in Sealy im US-Bundesstaat Texas erdachte und umgesetzte Tuning-Maßnahmen nach sich ziehen – wie jene, von der auf den folgenden Zeilen die Rede ist.

Wir stellen die neueste Hennessey-Leistungssteigerung zwar am Beispiel des Cadillac Escalade vor, aber dieser Text könnte genauso gut von den Chevrolet-Modellen Suburban und Tahoe oder vom GMC Yukon handeln. In all diesen weitgehend baugleichen SUV-Modellen der GM-Marken steckt nämlich auf Wunsch ein 6,2-Liter-V8-Saugbenziner, der im Werkszustand 426 PS und höchstens 624 Newtonmeter liefert, von Hennessey aber auf 659 PS und maximal 892 Newtonmeter gepusht wird.

Gleichteilestrategie auch beim Tuner

Zur Gleichteilestrategie des Herstellers passt auch jene des Tuners. Die Einzelmaßnahmen wie die Installation eines 2,9 Liter großen Kompressors, eines neuen Ansaugsystems und eines anderen Ladeluftkühlers gehören zu Hennesseys Standard-Programm. Obendrein verpassen die Texaner dem Kurbelgehäuse ein Entlüftungssystem, spendieren dem V8 neue Stößelstangen aus Chrom-Molybdän-Stahl und kalibrieren die Motorelektronik um. Zudem hängen sie eine neue Ab-Kat-Abgasanlage unter den SUV, verwenden aber die Original-Endrohre weiter. Eine H650-Plakette mit Seriennummer rundet die Modifikationen im Motorraum ab.

Cadillac Escalade V Series 2022 Neuvorstellung
Neuheiten

Die Zusatz-Power wirkt sich natürlich positiv auf die Fahrleistungen aus. Von null auf 60 mph (96,6 km/h) geht es nun in 5,3 statt 6,1 Sekunden. Auf der Viertelmeile, die er laut Hennessey in 13,5 Sekunden absolviert, hängt der Cadillac Escalade H650 das Serien-Pendant um eine Sekunde ab. Wichtiger als alle motorsportlichen Ambitionen dürfte der anvisierten Klientel jedoch die optimierten Fähigkeiten als Zugfahrzeug für schwere Anhänger sein.

Die Preise für das Hennessey-Tuning

Mit sonstigen Änderungen hält sich der Tuner vorerst zurück. Wer möchte, kann den Escalade immerhin mit geschmiedeten 22-Zoll-Rädern ausrüsten lassen. Kostenpunkt: 4.950 Dollar, aktuell umgerechnet etwa 4.550 Euro. Etwas teurer, nämlich 7.950 Dollar beziehungsweise gut 7.300 Euro, ist die Sechskolben-Bremsanlage für die Vorderachse aus dem Hause Brembo. Apropos Preise: Das Motor-Tuning kostet 27.950 Dollar, also fast 25.700 Euro.

Umfrage

198828 Mal abgestimmt
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
Die Optik!
Die Leistung!

Fazit

Hennessey bringt mit seinem Cadillac Escalade H650 dezent verpackte Höchstleistung im US-typischen Gewand. Dass in dem Full-Size-SUV 659 PS schlummern, sieht man ihm von außen nicht an.

Zur Startseite
SUV Tuning Land Rover Defender Arctic Trucks AT35 Land Rover Defender Arctic Trucks AT35 Dieser Defender ist echt grob

Arctic Trucks verpasst dem Land Rover Defender Vergröberungsmaßnahmen.

Cadillac Escalade
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Cadillac Escalade