06/2019, JCB Fastrac Traktor JCB

Neuer Geschwindigkeitsrekord

JCB Fastrac-Traktor fährt 166,7 km/h

Der Rennfahrer und Fernsehmoderator Guy Martin stellte mit dem über 1.000 PS starken JCB Fastrac einen britischen Rekord auf. Es könnte aber auch die Weltbestmarke für Traktoren gewesen sein.

Wenn Traktoren besonders schnell fahren, übt das offenbar eine ganz eigene Faszination auf manche Menschen aus. Deshalb finden immer wieder medienwirksam inszenierte Rekordfahrten mit den Landmaschinen statt. Zum Beispiel im Februar 2015. Da brachte der Ex-Rallye-Weltmeister Juha Kankkunen den Valtra T234 auf 130,165 km/h. Damit schafften es der finnische Rennfahrer und der finnische Traktor ins Guinness-Buch der Weltrekorde. Drei Jahre später gab es einen neuen Rekord: „The Stig“, der anonyme Rennfahrer aus der Kult-Autosendung „Top Gear“, trieb einen in der Show umgebauten „Track-Tor“ auf 140,335 km/h.

7,2 Liter Hubraum, 1.014 PS, 2.500 Nm

Doch diese Bestmarke hielt nur gut ein Jahr. Nun erreichte der britische Land- und Baumaschinenproduzent JCB mit seinem Fastrac die Marke von 103,6 mph, was exakt 166,7 km/h entspricht. Dabei dürfte es sich um einen neuen Weltrekord handeln, allerdings spricht JCB ganz bescheiden von einem britischen Geschwindigkeitsrekord für Traktoren. Warum, ist nicht ganz klar. Möglicherweise hat das JCB-Team die strengen Guinness-Vorgaben nicht ganz eingehalten.

Umfrage

5958 Mal abgestimmt
Geschwindigkeitsrekord wie der des JCB Fastrac sind ...
... absolut genial. Diese Verrücktheiten muss man sich einfach erlauben.
... Blödsinn. Alle Beteiligten sollten ihre Energie lieber in vernünftige Projekte stecken.

Das ändert aber nichts daran, dass der JCB Fastrac beim Rekordlauf auf dem Elvington Airfield in der Nähe von York super abgeliefert hat. Sein Sechszylinder-Dieselmotor mit 7,2 Litern Hubraum produziert 1.014 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 2.500 Newtonmetern. Gleichzeitig wurde der Fastrac in den vergangenen Monaten von den JCB-Ingenieuren in der Vorbereitung auf den Rekordversuch streng auf Diät gesetzt. Mithilfe der Formel 1-erfahrenen Konstrukteure von Williams Advanced Engineering wurde außerdem die Aerodynamik verbessert. „Das gesamte Team hat unermüdlich daran gearbeitet, dieses erstaunliche Ergebnis zu erzielen“, sagt Lord Bamford, Sohn des JCB-Firmengründers und Chef des Traktor-Herstellers. „Ich bin sehr stolz auf das, was sie in so kurzer Zeit erreicht haben.“

Nicht der erste Rekord des JCB-Teams

Am Steuer saß Guy Martin, ein ehemaliger Motorradrennfahrer und jetziger Fernsehmoderator. „Es war ein Fest, der Traktor fühlte sich auf der Startbahn stabil wie ein Stein an“, sagte Martin nach dem erfolgreichen Rekordversuch, über den später im Jahr im britischen Fernsehen noch ausführlich berichtet wird.

JCB hat übrigens Erfahrung mit Geschwindigkeitsrekorden. 2006 brachen die Briten auf den Bonneville-Salzseen in den USA die Bestmarke für Landfahrzeuge mit Dieselantrieb. Ein aerodynamisch optimiertes Auto fuhr, angetrieben von zwei JCB-DieselMax-Motoren, 350,092 mph (563,4 km/h). Der Rekord hat bis heute Bestand.

06/2019, JCB Fastrac Traktor
06/2019, JCB Fastrac Traktor 06/2019, JCB Fastrac Traktor 06/2019, JCB Fastrac Traktor

Fazit

166,7 km/h – das klingt nicht viel. Wenn man sich die Dimensionen des JCB Fastrac anschaut und zudem berücksichtigt, dass die Geschwindigkeit auf grobstolligen Offroad-Reifen erzielt wurde, ist es allerdings ein enormer Wert. Dennoch darf man davon ausgehen, dass auch dieser Rekord irgendwann gebrochen wird. Man darf gespannt sein, wann die 200-km/h-Marke fällt.

Nutzfahrzeuge Neuvorstellungen & Erlkönige Honda Mean Mower Honda Mean Mower MK2 Rasenmäher fährt 243 km/h schnell

Honda hat mit einem Aufsitzrasenmäher neue Rekorde eingefahren.

Mehr zum Thema Rekordfahrten
09/2019, VW ID. R Tianmen
E-Auto
Tesla-Kommentar Jens Dralle
E-Auto
Tesla Model S Nordschleifenrekordversuch
E-Auto