Lamborghini Urus Keyrus von Keyvany Tuning Miranda Media
Lamborghini Urus Keyrus von Keyvany Tuning
Lamborghini Urus Keyrus von Keyvany Tuning
Lamborghini Urus Keyrus von Keyvany Tuning
Lamborghini Urus Keyrus von Keyvany Tuning 13 Bilder

Tuning-Lamborghini Urus von Keyvany

Dicke Hummel mit 820 PS

Viel hilft viel? Das würden wir aus gegebenem Anlass nicht vorbehaltlos unterschreiben. Bei PS vielleicht. Bei Anbauteilen? Naja – sehen Sie selbst.

Die überaus philosophische Frage „Wie viel ist zu viel?“ könnte Tuner Keyvany mit dem Keyrus unbeabsichtigt beantwortet haben. Das Unternehmen aus Frankfurt am Main hat sich Lamborghinis Power-SUV Urus geschnappt und daraus eine Art gepanzerte Hummel mit 820 PS gemacht. An dem Auto haften so viele Anbauteile aus Karbon, dass man die ohnehin kantige Grundform nur noch erahnen kann. Allerdings, und das soll nicht unerwähnt bleiben, sparen die Leichtbauteile insgesamt 41 Kilo Fahrzeuggewicht ein. Den ursprünglichen Plan, den Urus vollformatig mit Karbon zu bedenken, habe man auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Angesichts der hier bereits verwendeten Menge, könnte man einen Liefer-Engpass unterstellen.

Umfrage

1067 Mal abgestimmt
Zu viel?
Ach was, da geht noch mehr!
Danke, reicht.

80 mm breiter und kein bisschen protzig

In einer Pressemitteilung heißt es, die Radverbreiterungen, die pro Seite (!) 40 Millimeter betragen, verleihen dem Keyrus den verdienten Respekt ohne protzig zu wirken. Ähm – wie sollen wir das diplomatisch formulieren? Also wenn man im Lexikon „protzig“ nachschlägt, müsste man jetzt nicht komplett überrumpelt sein, wäre dort ein Foto des Keyvany Urus abgedruckt. 24-Zoll-Räder mit 295er-Bereifung vorne und 355er-Bereifung hinten ist nicht exakt der Inbegriff automobiler Diskretion. Dazu tut das Wechselspiel aus Gelb und Schwarz sein Übriges. Nicht umsonst färbt die Natur damit Tiere ein, die besser nicht geknuddelt werden. Obwohl der Innenraum bei gleicher Farbkombination durchaus eine gewisse erhabene Gemütlichkeit ausstrahlt.

Lamborghini Urus Keyrus von Keyvany Tuning
Miranda Media
Die hauseigene Sattlerei hat ganze Arbeit geleistet. Sieht nicht aus, als gäbe es an der Verarbeitung etwas zu mäkeln.

Kaum hintergründiger geht Keyvany mit der Leistung des italienischen SUV um. Eine verbesserte Luftzufuhr, eine Sportabgasanlage mit Karbon-Endrohren und eine Überarbeitung der Turbolader sorgen für besagte 820 PS und 1.100 Newtonmeter maximales Drehmoment. Laut Keyvany sprintet der Koloss derart erstarkt in 3,3 anstatt 3,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und weiter bis 325 km/h. Nicht in Aktion aber dennoch live können Sie den Keyrus auf dem diesjährigen Genfer Autosalon erleben. Dort ist Keyvany mit einem Stand vor Ort. Einen direkten Vergleich zum Basis-Fahrzeug können Sie dort allerdings nicht ziehen, denn Lamborghini selbst wird nicht auf der Messe sein.

Fazit

Also hiermit dürften alle Anbauteile, die sich aus Karbon fertigen lassen zum Einsatz gekommen sein. Der Keyvany Keyrus ist auf jeden Fall ein Hingucker. Aus dem einen oder anderen Grund.

SUV Tuning 1016 Industries Widebody Lamborghini Urus Tuning Lamborghini Urus Widebody von 1016 Industries Ein Koloss von einem SUV

Als wäre der Serien-Urus nicht schon brachial genug.

Lamborghini Urus
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lamborghini Urus
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
VW Touareg V8 TDI 2019
Tests
Fisker Ocean
Neuheiten
VW Atlas Basecamp 2021
Tuning