09/2021, Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56 Maxi-Tuner.com
09/2021, Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56
09/2021, Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56
09/2021, Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56
09/2021, Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56 13 Bilder

Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56

Maxi-Tuner Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S Pocket Rocket im Pop-Art-Style

Maxi-Tuner.com macht den Mini Cooper S dank des ungewöhnlichen Farbkonzepts zum Hingucker – und spendiert auch mehr Power. Das Maximum gibt's aber nur ohne TÜV-Segen.

Ein Auto wie ein Kunstwerk von Andy Warhol: Maxi-Tuner.com und Kooperationspartner Karl & Co., eine BMW- und Mini-Vertretung aus Mainz, packen den Mini Cooper S in eine spektakuläre Design-Folie: Ein himmelblauer Bereich trennt das leuchtende Pink des Vorderwagens von der Originalfarbe "Rooftop Grey", die sich beim Betrachten erst auf halbem Wege nach hinten zeigt. Auf dem glanzschwarzen Dach präsentiert sich selbstverständlich der Union Jack, allerdings deutlich raffinierter als bei einem Serien-Mini: Pünktchen stilisieren die britische Flagge mit dem vom Rest des Autos bekannten Farbschema.

09/2021, Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56
Maxi-Tuner.com
Den Union Jack auf dem Dach kennen wir - allerdings bislang nicht als Pünktchen-Schema.

In diesem koloristischen Overkill muss man schon sehr genau hinschauen, um sonstige optische Änderungen des Facelift-Modells des F56er-Cooper-S zu entdecken. Eine findet sich am Heck: Hier ergänzt Maxi-Tuner.com die vom John Cooper Works-Modell entliehenen Anbauteile um seinen hauseigenen Max-Aero-Dachflügel. Diesen bieten die Rheinland-Pfälzer in zwei Varianten an: Einmal TÜV-konform mit feststehendem Luftleitelement oder ohne Zulassung mit verstellbarem Pendant.

Vorne in Schwarz, hinten in Stahlblau-Grau

Zweierlei rotiert auch in den Radhäusern. Das ist jedoch nicht auf das Design oder die Radgröße gemünzt: An beiden Achsen kommen die einteiligen Max-Wheel-Leichtmetallräder im 8x18-Zoll-Format zum Einsatz. Die Rundlinge sind jeweils mit Hankook-Reifen der Dimension 215/35 R18 bezogen. Aber vorne sind die Räder im klassischen Y-Speichen-Design schwarz lackiert, während sie hinten die Farbe Stahlblau-Grau tragen.

09/2021, Maxi-Tuner.com Rebell CPR S auf Basis Mini Cooper S F56
Maxi-Tuner.com
Der Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner erstarkt von 178 auf 222 oder 240 PS.

Zwei Optionen gibt es auch beim Tuning des Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziners: Mit dem Segen des TÜV werden per Max-Power-Zusatzsteuergerät aus 178 PS deren 222. Wer 240 PS sowie Hardware-Upgrades in Form eines Karbon-Ansaugsystems und einer aus Edelstahl gefertigten Sportabgasanlage mit zwei zentral platzierten 100-Millimeter-Endrohren möchte, fährt in Deutschland entweder illegal – oder nicht auf öffentlichen Straßen.

Drei Fahrwerks-Optionen

Sogar in drei Versionen bietet Maxi-Tuner.com sein Gewindefahrwerk an. Beim gezeigten Rebell CPR S kommt die knallharte "Sport Plus"-Version zum Einsatz. Darüber hinaus stehen die Varianten "Sport" und "Komfort" zur Wahl. Doch egal, für welches Fahrwerk sich die Kundinnen oder Kunden entscheiden: Eine 20-fach justierbare Zugstufen-Dämpfung bieten alle.

Umfrage

89101 Mal abgestimmt
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
Die Optik!
Die Leistung!

Fazit

Pop Art auf Rädern: Dieser Mini Cooper S zieht mit seiner kreativen Folierung die Blicke auf sich. Auch technisch ändert sich beim Rebell CPR S von Maxi-Tuner.com einiges – wenn auch leider nicht alles den kritischen Blicken eines TÜV-Prüfingenieurs standhält.

Mini Mini
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mini Mini