Brabus 800 GLS Brabus
Brabus 800 GLS
Brabus 800 GLS
Brabus 800 GLS
Brabus 800 GLS 31 Bilder
SUV

Maybach-SUV als Brabus 800 GLS

Maybach-SUV als Brabus 800 GLS Power of orange

Mit dem Maybach GLS hat Mercedes in Sachen Luxus-SUV eine Benchmark gesetzt. Die Antwort von Brabus: Hold my beer!

Denn nur einige Monate nach der Enthüllung des GLS 600 4-Matic setzen die Bottroper mit einer 800er-Version noch mal einen drauf. So unter anderem zwei neue Turbolader mit größerer Verdichtereinheit, die einen Ladedruck von 1,6 bar bewerkstelligen.

Brabus 800 mit ... 800 PS

Entsprechend leistet der Vierliter-V8-Biturbo dank eines neuen Steuergeräts die namensgebenden 800 PS. Das Drehmoment steigt auf 950 Nm. Zum Vergleich: Die "Serienversion" ruft 558 PS sowie 730 Nm und kurzzeitig per EQ-Boost zusätzlich weitere 22 PS und 250 Nm ab. Im Brabus katapultiert der erstarkte Achtzylinder den 2,8 Tonnen SUV in 4,5 Sekunden auf Tempo 100, elektronisch bremst das Modell bei 300 Sachen ab. Die Abgase entweichen aus einer Edelstahlauspuffanlage mit mattschwarzen Endrohren rechts und links. Per Knopfdruck aus dem Cockpit können Fahrer oder Fahrerin zwischen "geschmackvoller, urbaner Akustik" oder schnödem V8 Sound im Sportmodus wählen.

Brabus 900 Rocket Edition auf Basis Mercedes-AMG GLE 63 Coupé 4Matic
Tuning

Um die brachiale Kraft auch optisch zu transportieren, presst der Tuner 24-Zoll-Leichtmetallräder im Scheibendesign in die Karbon-verbreiterten Radhäuser und bezieht sie mit Reifen der Größe 295/35 vorne und 335/30 hinten. Auf die riesigen Räder hat der Veredler auch die Luftfederung angepasst, die den Super-SUV um 25 Millimeter näher dem Erdboden bringen kann.

Wow, das ist mal orange

Ansonsten verpasst Brabus den Chromteilen eine graue Lasierung und verbaut zahlreiche Karbon-Karosserieelemente. Dazu gehören unter anderem ein neuer Frontspoiler und ein überarbeiteter hinterer Stoßfänger mit zentralem Diffusor.

Mercedes-Maybach GLS 600
Neuheiten

Der äußerlich grauen Eminenz setzt Brabus im Innenraum ein oranges Farbspektakel entgegen. Leder in Leonis Orange leuchtet von alle Oberflächen dem Betrachter entgegen. Es kommt auf den Sitzbahnen, den Türverkleidungen und dem gesamten Boden zum Einsatz – abgesteppt und perforiert. Als Kontrast gibt es graue Schalter und Blenden. Sowie Karbon-Elemente an Instrumententräger, Konsole und Türverkleidungen. In Aluminium sind die Pedalerie, die Tür-Pins und die Schaltwippen am Sportlenkrad gehalten. Die Fond-Passagiere dürfen sich zudem über eine Business-Mittelkonsole mit zwei ausklappbaren Tischen freuen.

Umfrage

In Schulnoten: Wie finden sie das orange Interieur des Brabus GLS 800?
0 Mal abgestimmt
1
2
3
4
5
6

Fazit

Die Brabus-Insignien sind bekannt: Dank neuer Motorsteuerung und neuen Turbos kommt der Vierliter-V8-Biturbo von Mercedes auf eine absurde Leistung. Rundum zieren Karbon und expressive Karosserieanbauteile die Modelle, die auf fetten Rädern stehen und dem Boden reichlich näher gebracht wurden. Was Brabus aber im Innenraum des Maybach GLS anstellt, bedarf schon eines Waffenscheins: Denn erstmals zieht wohl das Interieur mehr die Blicke auf sich, als das Exterieur.

SUV Tuning Mansory Lamborghini Urus Venatus Lamborghini Urus wird Mansory Venatus Jetzt wird's grell

Mansory färbt den Urus ein und macht ihn zum 320 km/h schnellen Karbonblitz

Mercedes GLS
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes GLS