Mercedes GLE 63 AMG und 55 Wheelsandmore Wheelsandmore
Mercedes GLE 63 AMG und 55 Wheelsandmore
Mercedes GLE 63 AMG und 55 Wheelsandmore
Mercedes GLE 63 AMG und 55 Wheelsandmore
Mercedes GLE 63 AMG und 55 Wheelsandmore 9 Bilder

Mercedes GLE 63 S AMG und 53 von Wheelsandmore

920 PS starke Sterne im GLE-Kleid

Tuner Wheelsandmore hat den GLE-Modellen ein Upgrade verpasst. Nun stehen bis zu 920 PS und 1.150 Nm zur Verfügung.

Die ersten Mercedes GLE 53 AMG 4Matic+ und GLE 63 S AMG-Modelle sind lieferbar. Für einen Tuner wie Wheelsandmore heißt dies nichts anderes als "Ran an die Motoren!" Mit der gewonnenen Erfahrungen über den bekannten M177 DE40 AL im Gepäck hat er sich die GLE Baureihe C167 und V167 vorgenommen.

Vergleichsweise moderat fällt dabei die Leistungssteigerung des Reihensechszylinders im GLE 53 AMG per optimierter Software oder Zusatzsteuergerät aus. 510 PS und 620 Newtonmeter Drehmoment kitzeln die Tuner aus dem serienmäßig 435 PS und 520 Nm starken Aggregat.

Mercedes GLE 63 AMG und 55 Wheelsandmore
Wheelsandmore
Der GLE 63 S kommt auf über 900 PS.

Vier Stufen bis zur 900 PS-Grenze

Fast doppelt so viel steht am Ende der Motoroperation beim GLE 63 S AMG mit 4,0 Liter-V8-Biturbo in den technischen Daten. 920 PS und 1.150 Newtonmeter sorgen hier nach der Kraftkur für einen immensen Vortrieb. Doch es muss nicht gleich der ganze Tuning-Kuchen sein. Bis zum Gesamtkunstwerk sind vier Back-Stufen zu meistern.

Die erste Stufe umfasst die Installation eines Plug-and-Play Tuningmoduls. So erhöht Wheelsandmore die Serienleistung von 571 PS auf 680 PS. Im S-Modell stehen anschließend bis zu 710 PS und 950 Nm parat. Der Preis für das Upgrade der Stufe 1 liegt bei 2.990 Euro für die Softwareoptimierung und 3.808 Euro für das elektronische Zusatzsteuergerät.

Mercedes GLE 63 AMG und 55 Wheelsandmore
Wheelsandmore
Klappengesteuerte Auspuffanlage für Mercedes GLE 63 AMG.

Bis zu 49.999 Euro teuer

In der zweiten Stufe verbaut der Tuner durchsatzoptimierte Downpipes mit Sportkatalysatoren und überarbeiteten Serienturboladern. Das Ergebnis sind 800 PS und 1.040 Newtonmeter. Die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit fällt in dieser Stufe weg, so dass je nach Reifenfreigabe Geschwindigkeiten von über 320 km/h möglich sind. Der Preis für diese Tuningstufe inklusive Montage beträgt 19.999 Euro.

Für satte 36.999 Euro inklusive Montage steht die dritte Stufe bereit. Der Tuner modifiziert ein CPC Steuergerät und entlockt dem Twin Scroll Turbolader sowie den verstärkten Wastegates 860 PS Leistung und 1.150 Newtonmeter. In der letzten, der vierten Stufe holt Wheelsandmore für 49.999 Euro 920 PS und 1.150 Newtonmeter aus dem Mercedes GLE. Verantwortlich für die weiteren 60 PS sind erneut geänderte Turbolader und eine passende Software.

Umfrage

3160 Mal abgestimmt
Wie sieht für Sie optimales SUV-Tuning aus?
Tiefer, breiter, schneller!
Bodenfreiheit statt Spoiler!

Die Optik muss stimmen

Damit der getunte GLE auch optisch ein wenig markanter wird, hat Wheelsandmore ihm eine breite Mischbereifung verpasst. Vorn fährt der SUV auf Wunsch mit 295/30ern im Format 24 Zoll vor. An der Hinterachse walzen 355/25er Breitreifen ebenfalls im 24-Zoll-Format über den Asphalt. Eine passende Klappenauspuffanlage sowie ein Smartphone gesteuertes Modul zur Tieferlegung des Luftfahrwerks sind aktuell noch in der Entwicklungsphase.

Fazit

Ein SUV mit über 900 PS dürfte dem solventen Städter genau in den Geldbeutel passen. Wenn dann noch in Kürze die passende Klappenauspuffanlage folgt, haben auch die Nachbarn noch mehr von dem PS-Spektakel.

Mercedes GLC
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes GLC