06/2021, Ford Puma ST und Fiesta ST mit Mountune Tuning-Kit Mountune Performance
06/2021, Ford Puma ST und Fiesta ST mit Mountune Tuning-Kit
06/2021, Ford Fiesta ST mit Mountune Tuning-Kit
06/2021, Ford Puma ST mit Mountune Tuning-Kit
06/2021, Ford Puma ST und Fiesta ST mit Mountune Tuning-Kit 10 Bilder
SUV

Mountune Leistungskit für Ford Puma und Fiesta ST

Mountune Leistungskit für Ford Puma und Fiesta ST Bis zu 260 PS für die Dreizylinder-Turbos

Viel Leistung zum fairen Preis: Dafür steht Mountune Performance. Jetzt beweisen die Briten bei den ST-Modellen des Ford Fiesta und Puma erneut, dass sie beides vereinen können.

Dass Dreizylinder-Motoren als Antriebsquellen dynamischer Autos taugen, wissen wir nicht erst seit dem Toyota GR Yaris. Zuvor zeigten bereits der Ford Fiesta ST und dessen SUV-Nachzügler Puma ST, dass sich ein sportlicher Anspruch und eine geringe Anzahl an Brennräumen nicht ausschließen müssen. 200 PS und maximal 300 Newtonmeter liefern die 1,5-Liter-Turbobenziner der beiden "Pocket Rockets", was für Sprintwerte von 6,5 (Fiesta) beziehungsweise 6,7 Sekunden (Puma) von Null auf Hundert sowie für Höchstgeschwindigkeiten von 220 (Puma) respektive 230 km/h (Fiesta) reicht.

06/2021, Ford Fiesta ST mit Mountune Tuning-Kit
Mountune Performance
Mountune bietet für den Ford Fiesta ST neuerdings ein 260-PS-Leistungskit an.

Nun beweist Mountune Performance, dass in den Motoren sogar noch reichlich unangetastetes Power-Potenzial schlummert. Mehrstufig powern die Briten den Dreizylinder-Turbo auf das Leistungs-Niveau des GR Yaris, der aktuellen Referenz im Hot Hatch-Segment.

Mehr Power per Smartphone-App

Los geht es jedoch rein elektronisch. Um den Fiesta und Puma ST auf 235 PS und höchstens 350 Newtonmeter zu pushen, sind lediglich der Bluetooth-ODB-Dongle und die Smartflash-App von Mountune nötig. Bei Ersterem handelt es sich um eine Art USB-Stick, der per On-Board-Diagnose-Schnittstelle mit dem Auto verbunden wird. Über die App, die dem Tuner zufolge auf jedem Smartphone oder Tablet läuft, lässt sich nun die Extra-Kraft freischalten – und zwar Mountune zufolge auch von Laien.

06/2021, Ford Puma ST mit Mountune Tuning-Kit
Mountune Performance
Das Tuning steht auch für den identisch motorisierten Ford Puma ST zur Verfügung.

Etwas mehr Aufwand ist nötig, um bis zu 260 PS und höchstens 365 Newtonmeter aus den 1,5-Liter-Triebwerken zu kitzeln. Hier müssen Fachleute her, um zusätzlich zur elektronischen Leistungssteigerung neue Hardware in Form eines Ansaugkits, durchlässigerer Ladeluftrohre und eines effektiveren Ladeluftkühlers zu installieren. Doch auch hier kommt bei Bedarf die Smartflash-App ins Spiel: Mit ihr lässt sich auswählen, ob Puma und Fiesta ST mit voller Leistung, im 235-PS-Modus oder im Serienzustand unterwegs sein sollen.

Unvernunft zum Vernunft-Tarif

Doch mit den Mountune-Leistungskits sollen sich nicht nur die reinen Daten verbessern. Es soll den dynamischen Ford-Modellen zudem einen sportlicheren Auspuffklang, eine aggressiver agierende Launch Control und eine optimierte No-Lift-Schaltung (diese Funktion ermöglicht schnelles Hochschalten, ohne den Fuß vom Gas zu nehmen) bescheren. Gleichzeitig werden weiterhin alle Abgas-Vorschriften eingehalten. Preislich attraktiv sind die Leistungskits ebenfalls: Das 235-PS-Paket kostet 575 Pfund (umgerechnet 668 Euro), für die 260-PS-Version werden 675 Pfund (784 Euro; jeweils inklusive britischer Mehrwertsteuer) fällig.

Umfrage

6568 Mal abgestimmt
Welcher Puma gefällt Ihnen mehr?
Der Neue!
Der Alte!

Fazit

260 PS und maximal 365 Newtonmeter sind bei den Kleinwagen eine ziemliche Ansage. Dank Mountune dringen Besitzer eines Ford Fiesta oder Puma ST mit überschaubarem Aufwand in diese Regionen vor – und mit vertretbaren finanziellen Mitteln.

Ford Fiesta
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Fiesta