Seikel Offroad Umbau VW Caddy 5 Seikel
Seikel Offroad Umbau VW Caddy 5
Seikel Offroad Umbau VW Caddy 5
Seikel Offroad Umbau VW Caddy 5
Seikel Offroad Umbau VW Caddy 5 11 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Van

VW Caddy 5 mit Seikel-Offroad-Umbau und Höherlegung

VW Caddy 5 mit Offroad-Umbau und Höherlegung Seikel macht den Caddy fit fürs Gelände

Mit Höherlegung, größeren Reifen und Unterfahrschutz wird der VW Caddy zum Feldweg-Schreck. Der Umbausatz passt auch beim Ford Tourneo Connect

Der Unterschied zwischen Erfolg und scheitern beträgt oft nur wenige Zentimeter – Geländewagenfahrer wissen das. Die wichtigste Eigenschaft eines Offroaders ist die (oft unterschätzte) Bodenfreiheit. Denn wenn die Fuhre komplett aufsitzt, hilft auch das cleverste Allradsystem samt Differentialsperren nicht weiter. Dabei muss es gar nicht einmal so extrem hergehen, schon wenn sich der Untergrund knirschend in die Fahrzeugtechnik verbeißt, kann es sehr schnell sehr teuer werden.

Jetzt auch Höherlegung für den neuen Caddy V

Eine Lösung für dieses Problemfeld bietet die Firma Seikel aus dem hessichen Örtchen Freigericht bereits seit Jahrzehnten für diverse Modelle aus der VW-Palette. Besonders Busreisende Globetrotter kommen oft zu Seikel, um ihre VW-Kästen von T3 bis T6 fit für die Weltreise zu machen. Auf der Basis dieser Erfahrungen steht nun auch eine entsprechende Lösung für den kleinen Kasten der VW Nutzfahrzeug-Abteilung zur Verfügung.

Im Video: Der Caddy V vorgestellt

Ein Komplettfahrwerk liftet den VW Caddy um rund 20 Millimeter, dazu kommen an der Vorderachse neue Federbeine und für die Hinterachse Distanzplatten zum Einsatz. Mit dem durch die Höherlegung vergrößerten Freigang in den Radhäusern sind außerdem größere Reifenformate, auch mit Offroad-Profilierung, möglich. Damit lässt sich die Bodenfreiheit nochmals um bis zu 15 Millimeter steigern, eine Freigabe ist für Reifen bis zu 215/60 R16 verfügbar.

Seikel Offroad Umbau VW Caddy 5
Seikel
Das Komplettfahrwerk ist für Front- und Allradantriebsmodelle verfügbar.

Als zusätzliche Maßnahme für die Schlechtwegetauglichkeit bietet Seikel außerdem einen massiven Unterfahrschutz an, der den kompletten Vorderwagen vom Stoßfänger bis zum Achsträger abdeckt. Der Unterfahrschutz aus fünf Millimeter starkem Aluminiumblech bewahrt Motor und Getriebe vor Beschädigungen, wenn der Caddy dann doch einmal aufsitzt. Während der Unterfahrschutz eintragungsfrei montiert werden kann, ist für das Höherlegungsfahrwerk ein TÜV-Gutachten zur Eintragung verfügbar.

Umbau passt auch beim Ford Tourneo Connect

Die Höherlegung und der Unterfahrschutz sind nicht nur für die 4Motion-Allradmodelle des Caddy verfügbar, es gibt auch eine Fahrwerksvariante für frontgetriebene Caddy 5 mit identischer Bodenfreiheits-Erhöhung. Der Preis ist jeweils gleich, 1.047,20 Euro veranschlagt Seikel für das Fahrwerk. Das Unterfahrschutzblech ist für 1.059,10 Euro zu haben. Ein wichtiges Detail dabei: Dank der neuen Kooperation zwischen Ford und VW mit dem plattformgleichen Ford Tourneo Connect lassen sich die Umbaumaßnahmen auch bei den Ford-Modellen installieren.

Umfrage

14499 Mal abgestimmt
Brauchen Sie Offroad-Modelle?
Brauchen nicht. Aber Wollen irgendwie schon.
Ergibt für mich keinen Sinn.

Fazit

Der Umbau von Seikel macht aus dem VW Caddy natürlich keinen Hardcore-Offroader. Das Plus an Bodenfreiheit, der Unterfahrschutz und die möglichen größeren Reifen mit Offroadprofil können aber den entscheidenden Unterschied bringen, ob man vor einem unbefestigten Weg lieber umdreht oder locker ans Ziel fährt. Das gilt nicht nur für Freizeitfahrzeuge wie den Caddy Panamericana oder den Minicamper Caddy California. Auch gewerblich genutzte Modelle profitieren zum Beispiel im Baustelleneinsatz vom zusätzlichen Freigang.

Van Tuning Toyota Tacoma Tacozilla (2022) Toyota Tacozilla Showcar auf der SEMA 2021 V6-Pick-up mit Camper-Kabine im Look der 80er

Auf der Tuning-Messe SEMA in Las Vegas zeigt Toyota einen coolen Camper.

VW Caddy
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Caddy