Alkoholabbau im menschlichen Körper

Der Alkoholbabbau

Ein kleines Bier zum Essen und noch einen Schnapps zur Verdauung und schon stellt sich die Frage der Fahrtauglichkeit. Wer guten Gewissens ans Steuer will, sollte ganz auf Alkohol verzichten. Ansonsten hilft Wissen über den Alkoholabbau.

Alkohol wird im menschlichen Körper ausschließlich von Enzymen in der Leber abgebaut und die lassen sich nicht hetzen, sondern arbeiten immer mit der gleichen Geschwindigkeit. Volksweisheiten wie den Alkohol "auszuschwitzen" oder mit anderen Mitteln auszutricksen sind nicht von Erfolg gekrönt - der Körper lässt sich hier nicht überlisten.

Der Körper lässt sich nicht überlisten

Egal wieviel Alkohol man konsumiert hat, die Alkohol-Abbaurate der Leber liegt in etwa bei 0,1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht in der Stunde. Ein 80 Kilogramm schwerer Mann kann in der Stunde etwa acht Gramm Alkohol abbauen. Rechnet man einem viertel Liter Rotwein etwa 22,5 Gramm Alkoholgehalt zu, so stauen sich bei einem Viertele in der Stunde rund 14,5 Gramm Alkohol im Körper auf.

Wer also mehr Alkohol trinkt, als der Körper abbaut, wird mit einem steigenden Promille-Wert bestraft. Schon mit einem Viertele kann je nach Konstitution ein Promille-Wert von 0,8 erreicht werden.

Übersicht: Alkohol im Straßenverkehr
Zur Startseite
Verkehr Verkehr Ferrari F40, Heck, Heckspoiler Ferrari F40, Enzos letzter Wille "Sonntagsauto"