Der Dacia Sandero ist ein Kleinwagen, der als attraktives Schrägheckmodell die Dacia Logan-Modellpalette ergänzt. Technisch sind beide nahezu identisch, ESP fehlt auch beim Dacia Sandero, der seit 2008 auf dem deutschen Markt angeboten wird.

Gefertigt wird der Kleinwagen, ebenso wie die Limousine, der Kombi und der Pick-Up, in Rumänien. Vom Sandero ist auch eine höheregelegte Karosserie-Variante unter dem Namen Stepway erhältlich. Bei diesem Modell ist die Karosse um 20 Millimeter höher gelegt und soll optisch an einen Offroader erinnern.

Dazu verfügt das Schrägheckmodell Dacia Sandero einen optischen Unterfahrschutz und ist mit dekorativen Anbauteilen in Mattchrom-Optik verziert. Unter der Motorhaube der günstigen Kleinwagen kommen sechs unterschiedlichen Diesel- und Benzin-Motor-Varianten zum Einsatz, die zwischen 68 und 86 PS leisten. Sie sind identisch mit den Antriebsaggregaten des Schwester-Modells Dacia Logan. Der frontangetrieben Sandero wird über ein Fünfgang-Getriebe geschaltet.

Tests Dacia Sandero TCe 90, Smart Forfour 0.9, Frontansicht Smart Forfour gegen Dacia Sandero Ist der Smart den Aufpreis wert?

Angetrieben vom identischen Motor, trennen Dacia Sandero und Smart Forfour trotzdem fast 4.000 Euro....

Tests Dacia Sandero, Frontansicht Dacia Sandero TCe 90 im Test Spätzünder jetzt auch mit Turbotechnik

In der neuen Generation mit ESP und Dreizylinder-Turbobenziner kommt nun auch der Sandero im 21. Jahrhundert an. Wir haben die Neuauflage getestet.

Fahrberichte Dacia Sandero, Heckansicht Dacia Sandero im Fahrbericht Automobiles Grundnahrungsmittel

Gleicher Grundpreis, ESP in Serie und ein moderner Benziner: Dacia geht mit dem neuen Sandero mutig voran.

Fahrberichte Dacia Sandero, Nissan Pixo Dacia Sandero gegen Nissan Pixo Zwei günstige Autos im Fahrbericht

Dacia Sandero und Nissan Pixo sind die billigsten Autos auf dem deutschen Markt....