Die Geschichte der Automobilmarke Holden beginnt im 19. Jahrhundert. James ALexander Holden wanderte aus England nach Australien aus. In Adelaide gründete er 1856 die „J.A. Holden & Co.“, eine Sattlerei.

1905 trat Edward Holden, der Enkel des Gründers in die Firma ein. Er war ein Automobilbegeisterter junger Mann, der das Potential erkannte. AB 1913 fertigte Holden komplette Karosserien. 1919 wurde die Holden's Motor Body Builders Ltd. gegründet. AB 1924 war Holden der Exklusivlieferant für GM in Australien. Nach de Weltwirtschaftskrise übernahm General Motors 1931 die Firma und gründete die General Motors-Holden's Ltd.


Die Holden-Fahrzeuge basieren auf Modellen des Mutterkonzerns und dessen Tochterfirmen. So wurde der Opel Astra und der Vectra für den australischen Markt übernommen - samt Modellnamen: Holden Astra und Vectra.

Nicht mehr gebaute Baureihen

Verkehr Politik & Wirtschaft 8/2022, Wey Coffee 01 Great Wall Motors kooperiert mit Emil Frey China-Marken Ora und Wey ab Herbst im Handel

Emil Frey importiert die chinesischen Marken Ora und Wey nach Deutschland.