Über Jaguar S-Type

Der Jaguar S-Type trat zwischen 1999 und 2008 in der Oberen Mittelklasse an. Der Brite war ausschließlich als viertürige Stufenhecklimousine im Angebot.

Der Jaguar S-Type wurde als Konkurrenzmodell zum BMW 5er und anderen Limousinen aus der Oberen Mittelklasse konzipiert. Mit einer Länge von 4,86 Meter überragt der Jaguar S-Type sogar die E-Klasse von Mercedes um fünf Zentimeter. Das Design mit dem Vieraugen-Gesicht und der abfallenden Kofferraumlinie orientierte sich stilistisch an den legendären Modellen der 60er-Jahre.

Das Basistriebwerk im Jaguar S-Type war ein 2,5-Liter-V6-Benziner mit 200 PS. Darüber rangierte ein Dreiliter-V6 mit 238 PS. der 4,2 Liter große Achtzylinder leistete 298 PS, in der Kompressorvariante gar 396 PS. Einziger Diesel war ein 2,7-Liter-Biturbo-V6, der es auf 207 PS brachte. Die Sechszylinder konnten mit einer manuellen Schaltung oder einer SechsgangAutomatik kombiniert werden, die Achtzylinder waren immer an eine Automatik gekoppelt. 2008 wurde der Jaguar S-Type von seinem Nachfolger, dem XF, abgelöst.