BMW M4 GT3 - Startnummer #98 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022 Stefan Baldauf / Guido ten Brink
Porsche 911 GT3R - Startnummer #1 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022
Mercedes-AMG GT3 - Startnummer #55 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022
Impressionen - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022
Hyundai i30 N Fastback TCR - Startnummer #831 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022 25 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

24h-Rennen Nürburgring, Quali 2: BMW behält Führung

24h-Rennen Nürburgring, Quali 2 BMW behält Doppelführung

Im zweiten Qualifying des 24h-Rennens blieb BMW an der Spitze. Dabei hatten die Bestzeiten vom Mittag der M4 GT3 Bestand. Auch Mercedes blieb auf Rang 3. In Lauerstellung befindet sich Audi. Der Manthey-Porsche wurde wegen eines Doppel-Gelb-Vergehens ans Ende der Startgruppe versetzt.

Nach dem ersten Schlagabtausch am Mittag gab es am Abend keine Veränderung in den Top 3. Der BMW M4 GT3 von Rowe (#98) behielt Platz 1. Dabei musste die Mannschaft mit dem Fahrer-Quartett van der Linde/Wittmann/Edwards/Catsburg ihre Zeit von 8:14,771 nicht verbessern. Dennoch hatte der BMW mit Sheldon van der Linde einen kurzen Ausritt eine halbe Stunde vor Ende des Qualifyings. Das Auto beschädigte der Südafrikaner dabei nicht.

Zeitenverbesserung von Marciello

Teamkollege Wittmann zeigte sich zufrieden: "Es läuft gut und das Auto fühlt sich gut an. Ich hoffe, dass es so weitergeht. Wir müssen morgen im Top Q1 unter die ersten vier kommen, um noch einen Platz im Top Q2 zu ergattern. Das ist momentan unser Fokus." Für das Top Qualifying muss sich die schnelle Truppe noch qualifizieren.

BMW M4 GT3 - Startnummer #99 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022
Stefan Baldauf / Guido ten Brink
BMW behält die ersten beiden Plätze nach dem zweiten Qualifying zum 24h-Rennen am Nürburgring.

Ebenfalls keine schnellere Rundenzeit als in Qualifying 1 setzte der auf Yokohama-Reifen startende Walkenhorst-BMW (#101) mit den Piloten Krognes/Müller/Soucek/Trogen. Auch auf Platz 3 positionierte sich mit der Startnummer 12 dasselbe Fahrzeug wie am Mittag.

Der Bilstein-Mercedes konnte im Gegensatz zu den vor ihm liegenden BMW seine Zeit noch einmal verbessern und kam mit einer 8:16,167 bis auf anderthalb Sekunden an die Spitze heran, was aber nichts an der Platzierung änderte. Der Bilstein-Pilot Raffaele Marciello sagte, dass keiner der Fahrer tatsächlich ans Limit ging. Es sei vor allem darum gegangen, die Scheinwerfer richtig einzustellen, damit man für die Nacht gut vorbereitet sei.

Audi in Lauerstellung – Manthey-Porsche auf Platz 18

Eine Stunde vor Ablauf des dreistündigen Qualifyings schob sich der Audi mit der Nummer 12 vom Team Car Collection auf Rang 4. Pilot Christopher Haase unterstrich mit dem R8 LMS GT3 Evo II den Speed des Wagens. Auf Rang 5 folgte der dritte BMW. Jesse Krohn fuhr die beste Zeit des Schubert-BMW (#20, Krohn/Sims/Klingmann/Krütten). Zwischenzeitlich lag der M4 GT3 auf Platz 3 und sorgte kurzzeitig für eine Dreifachführung der schnellen BMW.

Porsche 911 GT3R - Startnummer #1 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022
Stefan Baldauf / Guido ten Brink
Der Vorjahressieger hat noch Luft nach oben: Der vom Manthey-Team eingesetzte Porsche landete nur auf Platz 18.

Erst danach ordnete sich der beste Porsche ein. Allerdings nicht der Titelverteidiger von Manthey, sondern von Dinamic Motorsport (#28/Engelhart/Cairoli/Ledogar/Preining). Der Italiener Matteo Cairoli umrundete im 911 GT3R auf Pirelli-Reifen die Nordschleife in 8:18,145. Deutlich weiter hinten landete der Manthey-Porsche des Titelverteidigers. Die Startnummer 1 von Christensen/Estre/Makowiecki/Vanthoor wurde 18. im Klassement, muss aber wegen eines Vergehens bei Doppel-Gelb geschwenkter Flagge vom Ende der Startgruppe ins Rennen gehen. Das ist für das Top-Auto von Porsche ein herber Rückschlag.

Zwischenfälle und Strafe für Falken-Porsche

Etwas Kleinholz gab es in der frühen Phase des Qualifyings. Gleich beim Rausfahren aus der Boxengasse fuhr der Huber-Porsche (#70) dem KTM X-Bow (#116) in das Heck. Nur wenige Augenblicke später rodelte der Hyundai Elantra TCR mit der Nummer 830 mit Manuel Lauck am Steuer durch die NGK-Schikane. Dabei zerstörte sich der Hyundai seine Vorderachse und sorgte für eine längere Gelbphase an der Stelle.

Kurz danach zeigte Patrick Pilet keine Geduld und knallte mit seinem Falken-Porsche bei einem versuchten Doppel-Überholmanöver in das Heck des KCMG-Porsche. Dabei beschädigte sich der Franzose die Front der Nummer 44 – ein Teil davon löste sich wenige Zeit später vom 911. Im weiteren Verlauf bestraften die Kommissare den Falken-Porsche für das Überholen unter gelber Flagge und sprachen eine Startplatzstrafe von fünf Rängen aus.

Die Leitplanke touchierte in den ersten 20 Minuten Vincent Kolb (#5) im Audi, als er versuchte, einen Cayman GT4 zu überholen. Gegen Ende des Qualifyings schleppte sich der Scherer-Audi in langsamer Fahrt zurück zur Box. Das Team vermutete ein beschädigtes Radlager.

Das nächste Qualifying findet am Freitag (27.5.) um 14:10 Uhr statt. Das Top Qualifying startet um 17:50 Uhr und endet um 20:00 Uhr.

Formel 1 Mehr Motorsport Tommy Boileau - 1967 Chevrolet Camaro - Pikes Peak 100th Running - Rennen - Sonntag 27.06.2022 Pikes Peak 100th Running Gipfel-Stürmer in Colorado

In den Rocky Mountains feierten Fans die 100. Ausgabe des Rennens.

Mehr zum Thema 24h-Rennen Nürburgring
Start - 24h Rennen - Nürburgring - 28. Mai 2022
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS GT3 Evo2 - Startnummer #15 - 24h-Rennen - Nürburgring - 29. Mai 2022
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS GT3 Evo2 - Startnummer #15 - 24h-Rennen - Nürburgring - 29. Mai 2022
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen