06/2021, Sabine Schmitz am Nürburgring Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG
Sabine Schmitz - Porsche 911 GT3 R
Sabine Schmitz - Rennfahrerin
Sabine Schmitz - Porsche 911 GT3 R
Sabine Schmitz - Porsche 911 GT3 R 6 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nürburgring-Nordschleife erhält Sabine-Schmitz-Kurve

Besondere Ehre für die verstorbene Rennfahrerin Nordschleife erhält Sabine-Schmitz-Kurve

Die erste Kurve der Nordschleife erhält zu Ehren der im März verstorbenen Rennfahrerin und Nürburgring-Borschafterin einen neuen Namen.

Es ist – vom ursprünglichen Start/Ziel-Bereich aus gesehen – der erste Linksknick, bevor eine Runde auf der Nordschleife mit der Zufahrt zum Hatzenbach so richtig losgeht. Die Kurve, durch die Sabine Schmitz im Verlauf ihres viel zu kurzen Lebens mehr als 33.000 mal mit allen möglichen Autos gefahren ist, erhält einen neuen Namen: Zu Ehren der Mitte März im Alter von nur 51 Jahren nach schwerer Krankheit verstorbenen Rennfahrerin und "Nordschleifen-Queen" heißt der Bogen bald Sabine-Schmitz-Kurve.

Sabine Schmitz - Rennfahrerin
Mehr Motorsport

Diese liegt in direkter Nähe zum Ort Nürburg. Nur wenige Meter entfernt von hier wuchs die Sabine Schmitz auf. Die gebürtige Adenauerin war zeitlebens fest mit der Rennstrecke in der Eifel verbunden und verkörperte "die enge Verbundenheit zur Region, gelebte Nähe zu den Fans und Engagement mit Herzblut", wie es Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort richtigerweise ausdrückt. Sie gewann als erste und bisher einzige Frau das berühmte 24-Stunden-Rennen und erlangte als "Königin der Nordschleife" weltweite Bekanntheit. Im eigenen Land wurde die Rennfahrerin ebenso geschätzt wie international – entsprechend groß war die Bestürzung in allen Ecken der Welt, als sich die Nachricht über ihren Tod verbreitete.

Sabine Schmitz Kurve Nürburgring
Nürburgring GmbH

"Botschafterin des Nürburgrings"

"Sabine Schmitz war die Botschafterin des Nürburgrings. Ihr Name wurde rund um den Globus in einem Atemzug mit unserer Rennstrecke genannt", sagt Markfort über den Publikumsliebling. Entsprechend leicht dürfte es dem Rennstrecken-Betreiber gefallen sein, der Lokalmatadorin posthum diese Ehre zu erweisen. Die offizielle Einweihung der Sabine-Schmitz-Kurve wird im Rahmen des Sechs-Stunden-Rennens der Nürburgring Langstrecken-Serie am 11. September 2021 vorgenommen.

Umfrage

2369 Mal abgestimmt
Wurde der richtige Streckenabschnitt in Sabine-Schmitz-Kurve umbenannt?
Ja. Hier fängt die Nordschleife so richtig an und nebenan ist sie aufgewachsen.
Nein. Es hätte gerne auch eine längere und bedeutendere Passage sein dürfen.
Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport Porsche 911 GT3R 992 Porsche 911 GT3 R (2023) GT3-Elfer für Le Mans

Parallel zum Le-Mans-Prototyp testet Porsche auch sein neues GT3-Auto.