Citroen C5 Aircross Facelift 2022 Citroën / Patrick Lang
Citroen C5 Aircross Facelift 2022
Citroen C5 Aircross Facelift 2022
Citroen C5 Aircross Facelift 2022
Citroen C5 Aircross Facelift 2022 14 Bilder
SUV

Citroën C5 Aircross (2022): Adieu Knubbel-Optik

Facelift für den Citroën C5 Aircross (2022) Adieu Knubbel-Optik

Citroën strafft die Optik des C5 Aircross innen und außen und spendiert neue Ausstattung. Darunter komfortablere Sitze und einen größeren Touchscreen.

Seit 2018 steuert Citroën dem SUV-Segment den C5 Aircross bei, nun steht ein Facelift für den kompakten Franzosen an. Dabei handelt es sich in erster Linie um ein Facelift im wörtlichen Sinne, denn die Stellantis-Konzernmarke strafft vor allem das Gesicht des C5 Aircross. Rein technisch bleibt es bei der EMP2-Plattform, auf der beispielsweise auch Opel Grandland und DS7 Crossback stehen. Entsprechend bringt die Modellpflege keine Neuerungen ins Antriebs-Portfolio. Wie gewohnt stehen der Benziner Puretech 130, der Diesel Blue HDi 130 und die Topversion als Plug-in-Hybrid mit 225 PS zur Auswahl.

Funktionale Lufteinlässe

Dafür geraten die optischen Retuschen um so auffälliger. An der neu gezeichneten Front prangt das Markenlogo künftig als schwarzer Doppelwinkel im Chrom-Rahmen, den Citroën in den Kühlergrill integriert, anstatt ihn wie bisher abgesetzt darüber zu positionieren. Unter den Scheinwerfern mit Tagfahrlichtern in V-Form sitzen vertikale Lüftungsöffnungen, die inzwischen tatsächlich funktional sind und das Gesicht nicht mehr als reines Blendwerk schmücken. Über dem Nummernschild bleibt ein schmaler Schlitz, darunter gerät die Lüftungsöffnung optisch größer. Vor allem, weil Citroën auf die runden, farblich abgesetzten Zierelemente verzichtet. Den Lichtern verpasst der Hersteller vorne wie hinten einen zeitgenössischen 3D-Look mit abgedunkeltem Glas und neuer Leuchtgrafik. Was gleich bleibt, ist neben der Konturierung der Motorhaube und der Seitenansicht auch die Gestaltung des Hecks.

Citroen C5 Aircross Facelift 2022
Citroën / Patrick Lang
Außer der Lichtgrafik ändert sich am Heck nichts (Vgl. Vor-Facelift-Modell im Hintergrund).

Citroën bietet den Kunden zudem neue Möglichkeiten, um selbst Einfluss auf das Erscheinungsbild des C5 Aircross zu nehmen. Dafür stehen etwa die 18-Zoll-Felgen "Pulsar" in Schwarz oder Silber zur Verfügung, die Dachreling lässt sich fortan auch in matter Ausführung ordern. Als einzige neue Lackierung ergänzt das dunkle Eclipse Blue die bislang recht unbunte Palette aus einem Schwarz, sowie zwei Grau- und zwei Weiß-Tönen. Die Spiegelgehäuse gibt es ab dem Facelift serienmäßig in glänzendem Schwarz.

Gewachsener Touchscreen

Bei der Cockpit-Gestaltung fallen die Eingriffe wieder sichtbarer aus, auch wenn Lenkrad und Instrumentendisplay gleich bleiben. Auf dem Armaturenbrett thront prominent ein neuer 10-Zoll-Touchscreen (vorher 8 Zoll), der die mittleren Lüftungsdüsen nach unten schiebt, anstatt sich weiter von ihnen einrahmen zu lassen. Die klare horizontale Linienführung unterscheidet sich deutlich vom knubbelig und leicht verspielt anmutenden Vor-Facelift-Modell. Dazu passt auch die aufgeräumte Mittelkonsole, die keinen großen Gangwahlhebel mehr beherbergt, sondern einen dezenten Schalter dafür bereithält. Dazu spendiert Citroën ein neues Ablagefach und einen zweiten USB-Anschluss.

Citroen C5 Aircross Facelift 2022
Citroën / Patrick Lang
Größerer Touchscreen, gerade Linien - das Cockpit des Facelift-Modells wirkt deutlich aufgeräumter.

Aus dem C4 und C5 X übernimmt der aufgehübschte Arcross die Advanced Comfort Sitze der neusten Generation, die mit einem hochdichten Schaumstoffkern und einer zusätzlichen Schaumstoffschicht von 15 Millimetern Dicke versehen sind. Neben einer Heizung verfügt das Gestühl (vorne) auch über eine Massagefunktion. Je nach Ausstattungsniveau bespannt Citroën die Sitze mit Soft Touch Alcantara oder perforiertem Leder. Armlehnen, Armaturenträger und Mittelkonsole sind dagegen in einen Ledereffekt-Stoff gehüllt. Im Fond installieren die Franzosen drei einzeln umleg-, verschieb- und versenkbare Sitze. Im Frühsommer soll das Facelift-Modell bei den Kunden vorfahren, Preise verrät Citroën bislang nicht. Das aktuelle Modell startet als handgeschalteter Basis-Benziner bei 31.740 Euro, für die PHEV-Ausführung zahlen Sie mindestens 40.390 Euro.

Umfrage

2272 Mal abgestimmt
Ist das Facelift des Citroën C5 Aircross gelungen?
Ja, die Optik zu schärfen war genau richtig.
Nein, da geht die Eigenständigkeit verloren.

Fazit

Der Citroën C5 Aircross wird erwachsen. Die gestraffte Optik tut dem kompakten SUV gut, ein neuer Touchscreen allemal. Dass die Franzosen ihrer Linie treu bleiben und weiterhin den Komfort als Kernkompetenz des Aircross pflegen, ist löblich. Eine Dynamisierung hätte dem Auto mehr geschadet als genutzt.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Alfa Romeo Tonale Erlkönig Alfa Romeo Tonale (2022) Alfa-SUV erwischt - erste Daten bekannt

Zu den Händlern rollt der kleine Alfa-SUV ab Mitte 2022.

Citroën C5
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Citroën C5
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
VW ID.4 GTX, Interieur
Tech & Zukunft
11/2021, Kia Niro 2022
Neuheiten
Bollinger B2 Chassis
E-Auto
Mehr anzeigen