Sparmeister - Kompaktklasse Hans-Dieter Seufert
Sparmeister - Kompaktklasse
Sparmeister - Kompaktklasse
Sparmeister - Kompaktklasse
Sparmeister - Kompaktklasse 36 Bilder

Kompakte mit Gas Kraftstoffkosten mit Gasantrieb minimieren

Bei den Spar-Weltmeistern in der Kompaktklasse treten an: Mercedes B 180 NGT und VW Golf 1.6 Bi-Fuel. Weitere Infos zu den Modellen:


Mercedes B 180 NGT:

Volltanken für 16 Euro: Keiner schafft günstigere Kilometerkosten als der NGT mit seinem auf Erdgas optimierten 2,1-Liter. Der motorisiert die B-Klasse im Gas-Betrieb temperamentvoll, kultiviert und sehr sparsam. Dabei hilft neben dem lang übersetzten Fünfganggetriebe die früh mahnende Schaltanzeige. Optimal integrierten die Mercedes-Techniker die 120 Kilogramm schwere Gasanlage ins Auto. Sie raubt dem Laderaum zwar 128 Liter Volumen, dafür entschädigen die leichte Bedienung und clevere Details wie ein Bordcomputer, der sogar den Verbrauch in kg/100 km kennt.

Plus: Sehr niedriger Verbrauch, geringe Kraftstoffkosten, hervorragend integrierte Gasanlage, einfache Bedienung, üppiges Platzangebot, sichere Fahreigenschaften, hohe Variabilität, guter Komfort.

Minus: Lenkung mit wenig Rückmeldung, mit 3.689 Euro hoher Aufpreis zum 116-PS-Benziner, noch immer kleines Tankstellennetz, mit rund 330 km eingeschränkte Reichweite im reinen Erdgasbetrieb.

VW Golf 1.6 Bi-Fuel:

Im Bi-Fuel lebt der zähe 1.6-Sauger, der als reiner Benziner bald aus dem Programm fällt, weiter. Er treibt den Flüssiggas-VW wacker voran, ohne je das Gefühl vergnüglicher Motorisierung aufkommen zu lassen. Die 90 kg schwere LPG-Anlage wirkt etwas eingebastelt: Zum Tanken braucht es einen Adapter, nur ein kleiner Schalter regelt den Wechsel zwischen Benzin- oder Gasbetrieb. Mit 9,2 L/100 km verbraucht der Gas-Golf am meisten und verursacht die höchsten CO2-Emissionen, wegen des mit 60 Cent geringen Literpreises für LPG aber die zweitniedrigsten Kraftstoffkosten.

Plus: Geringe Kraftstoffkosten, keine Einschränkung beim Kofferraumvolumen, mit 2.550 Euro akzeptabler Aufpreis zum Benziner, sehr gute Verarbeitung, sichere Fahreigenschaften, guter Fahrkomfort.

Minus: Hoher Verbrauch und CO2-Emission, drehunwilliger und träger 1,6-Liter-Motor, umständliche Betankung mit Adapter, lückenhaftes Tankstellennetz.

Übersicht: Sparmeister in der Kompaktklasse
Das könnte Sie auch interessieren
VW Golf VIII Infotainment Bug Software
Kompakt
VW Golf I Cabrio 1.8, Exterieur
Restaurierung
Honda Civic Type R Crate Engine, 2021
Kompakt