Weitere Videos
SUV

Kosten und Realverbrauch: Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce

Kosten und Realverbrauch Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce

Der 60.350 Euro teure Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce tritt zum Verbrauchs-Check an.

Nun, über das liebe Geld spricht man bei Alfa Romeo eher ungern: Denn die Italiener rufen selbstbewusste 60.350 Euro für den Veloce-Testwagen auf. Doch fast alles, was Sie hier sehen, ist serienmäßig an Bord. Und so relativiert sich der Preis spätestens, wenn man die deutschen Konkurrenten ebenso umfangreich ausstatten will. Zudem schlüpft die Italienerin gekonnt in die Sportlerrolle: Zum Anwerfen drückt der Fahrer den Startknopf auf dem Lenkrad. Die Hände greifen wie von selbst in die großzügig ausgeformten Griffmulden im Lenkradkranz, während die Fingerkuppen an den fest stehenden Alu-Schaltsicheln dahinter hängen bleiben. Das gilt es als Aufforderung zu verstehen: Zieh mich! Tatsächlich kommt der Fahrer dem gern nach, da die ZF-Achtgangautomatik im selbsttätigen Modus nicht immer zügig hinterherkommt.

Alfa Romeo Giulia 2023
Neuheiten

Immerhin gleicht das der Vierzylinder mit seinen 280 PS und 400 Nm Drehmoment aus. Mit scharfer Gaspedalkennlinie im Dynamikmodus spricht er willig an und jagt die weiße Drehzahlnadel flott Richtung 6.000er-Marke. Schön, oder? Nicht nur wie das klingt, sondern auch wie es aussieht. Tatsächlich sind analoge Instrumente heute selten geworden – fragt sich nur: Warum eigentlich? Und wie sieht es mit den Kraftstoff- und Unterhaltskosten aus?

Unser Testverbrauch

Alfa Romeo gibt für den Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce einen WLTP-Verbrauch von 8,0 Litern Super auf 100 Kilometern an. Von diesem Wert entfernt er sich im Alltag. Wir haben einen Durchschnittsverbrauch von 10,0 Litern ermittelt, was Spritkosten von 18,60 Euro auf 100 Kilometern verursacht. Auf der Eco-Runde verbrauchte der Alfa Romeo 6,5 Liter, während er sich auf der Pendler-Strecke 10,4 Liter genehmigte. Wurde der Alfa Romeo sportlich bewegt, stieg der Verbrauch auf 11,5 Liter. Die Kraftstoffkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken (03.11.2022 / Super: 1,86 Euro/Liter).

Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce
Hans-Dieter Seufert
Der Testverbauch setzt sich zu 70% aus der Pendler-Runde und jeweils 15% Eco und Sport zusammen.

Monatliche Unterhaltskosten

Wer so ressourcenschonend fährt wie wir auf unserer Eco-Runde, drückt die Spritkosten für 100 Kilometer auf 12,09 Euro. Die eher heftige Gangart resultiert in einer Summe von 21,39 Euro. Die Kfz-Steuer kostet für den Alfa Romeo 255 Euro pro Jahr, die Haftpflicht-Versicherung beträgt 423 Euro. Teil- und Vollkasko schlagen mit zusätzlichen 153 beziehungsweise 758 Euro zu Buche. Monatliche Unterhaltskosten von 410 Euro zahlt, wer den Alfa Romeo 15.000 Kilometer im Jahr fährt. Beträgt die Laufleistung das Doppelte, steigt die Summe auf 759 Euro. Den Wertverlust lassen wir in dieser Rechnung außen vor.

Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce
Hans-Dieter Seufert
Der 60.350 Euro teure Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce tritt zum Verbrauchs-Check an.

So wird getestet

Der auto motor und sport-Testverbrauch setzt sich aus drei unterschiedlich gewichteten Verbrauchsfahrten zusammen. 70 Prozent macht der sogenannte "Pendler-Verbrauch" aus. Dabei handelt es sich um eine Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, die im Schnitt 21 Kilometer misst. Mit 15 Prozent geht eine besonders sparsam gefahrene, ca. 275 Kilometer lange Eco-Runde in die Wertung ein. Die übrigen 15 Prozent entfallen auf die Sportfahrer-Runde. Die Länge gleicht in etwa der Eco-Runde, die Routenführung enthält aber einen größeren Autobahn-Anteil und damit im Schnitt höhere Geschwindigkeiten. Die Berechnungsgrundlage für die Kraftstoffkosten bildet immer die Preisangabe des Portals "mehr Tanken" vom Tag der Artikel-Erstellung.

Die monatlichen Unterhaltskosten enthalten Wartung, Verschleißteilkosten und Kfz-Steuern bei einer angenommenen Jahresfahrleistung von 15.000 und 30.000 Kilometern ohne Wertverlust. Grundlage der Berechnung sind der Testverbrauch, eine dreijährige Haltedauer, Schadenfreiheitsklasse SF12 für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung bei der Allianz inklusive Vergünstigungen für Garagenparker und die Beschränkung auf bestimmte Fahrer (nicht unter 21). SF12 beutet bei der Allianz einen Rabattsatz von 34 Prozent für die Haftpflicht und 28 Prozent für die Vollkasko.

Fazit

Im auto motor und sport-Testverbrauch landet der 60.350 Euro teure Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce mit 280 PS bei einem Durchschnittswert von 10,0 Liter Super pro 100 Kilometer. Damit betragen die Kraftstoffkosten auf dieser Distanz 18,60 Euro. Die monatlichen Unterhaltskosten liegen bei 410 Euro (15.000 km jährliche Laufleistung) oder 759 Euro (30.000 km jährliche Laufleistung).

Technische Daten

Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Q4 Veloce
Grundpreis 60.000 €
Außenmaße 4650 x 1860 x 1438 mm
Kofferraumvolumen 480 l
Hubraum / Motor 1995 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 206 kW / 280 PS bei 5250 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
0-100 km/h 6,0 s
Verbrauch 7,0 l/100 km
Testverbrauch 10,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Sportwagen Sportwagen AMG GT Roadster Kosten und Realverbrauch Mercedes-AMG GT Roadster

Der Mercedes-AMG GT Roadster tritt zum Verbrauchs-Check an.

Alfa Romeo Giulia
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Alfa Romeo Giulia