Mansory Suicidedoor-Konzept Tür hinten angeschlagen Mansory
Mansory Suicidedoor-Konzept Tür hinten angeschlagen
Mansory Suicidedoor-Konzept Tür hinten angeschlagen
Mansory Suicidedoor-Konzept Tür hinten angeschlagen
Mansory Suicidedoor-Konzept Tür hinten angeschlagen 5 Bilder
SUV

Mansory-Türen-Tuning: Suicide Doors für G-Klasse

Mansory-Türen-Tuning Suicide Doors für die G-Klasse

Tuner Mansory offeriert für die Mercedes G-Klasse optional hinten angeschlagene Fondtüren und nennt das "New Access of Luxury".

Normalerweise dreht sich bei Tuner Mansory alles um eine extravagante Optik und jede Menge mehr Leistung. Unter dem Solgan "New Access of Luxury" widmet sich Mansory dieses mal aber lediglich um Türen – und zwar die hinteren an der Mercedes G-Klasse.

Leichter in den Fond

Der Geländewagen aus Stuttgart zählt zu den beliebtesten Autos, die Kunden bei Mansory veredeln lassen, wobei viele G-Klasse-Besitzer ihren Mansory auch mit voller Besetzung nutzen. Damit die erlesene Kundschaft auch auf den hinteren Plätzen das volle Verwöhnaroma zu spüren bekommen, hat Mansory ein neues Türkonzept für den G entwickelt. Wobei das Konzept hinteren Portale nicht neu ist. Schon immer wird dieser Bauart wegen des größeren Platzangebots beim Ein- und Aussteigen mehr Komfort zugeschrieben.

Mansory Mercedes-AMG G 63 Bespoke Algorithmic Fade
Tuning

Den will Mansory jetzt auch für seine G-Klasse-Modelle bieten. Der Aufwand, den Mansory für die rückseitig angeschlagene Fondtüren betreibt, ist groß. So müssen nicht nur sämtliche Aufnahmen der Türen von der B-Säule an die C-Säule spiegelbildlich verlegt werden, sondern es muss auch die komplette Tür-Öffnungstechnik samt der Türgriffe neu positioniert werden, um das harmonische Gesamt-Erscheinungsbild des Wagens zu erhalten. Dabei erfolgen sämtliche mechanischen Umbau-Maßnahmen unter Beibehaltung der serienmäßigen Sicherheitstechnik und alle notwendigen optischen Umbau-Maßnahmen werden mit hohem Aufwand durch zum Teil komplett neue Karosserieteile und einer anschließenden Neu-Lackierung komplett unsichtbar ausgeführt.

Verfügbar ist der "New Access of Luxury" für alle aktuellen G-Klasse Modelle des Typs "463A". Der Einbau in gepanzerte Fahrzeuge ist ebenfalls auf Sonderwunsch möglich. Preise nennt Mansory wie üblich nicht.

Umfrage

198075 Mal abgestimmt
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
Die Optik!
Die Leistung!

Fazit

"New Access of Luxury" hat bei Mansory nichts mit mehr Leistung oder extravaganter Optik zu tun. Hinter dem Slogan verbergen sich nur hinten angeschlagene Fondtüren für die Mercedes G-Klasse, die Passagieren einen bequemeren Zustieg ermöglichen sollen.

Zur Startseite
SUV Tuning Land Rover Defender Arctic Trucks AT35 Land Rover Defender Arctic Trucks AT35 Dieser Defender ist echt grob

Arctic Trucks verpasst dem Land Rover Defender Vergröberungsmaßnahmen.

Mercedes G-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes G-Klasse