Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia Toyota
Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia
Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia
Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia
Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia 48 Bilder

Toyota Concept Cars auf der SEMA Las Vegas 2022

Toyota Concept Cars auf der SEMA 2022 Maximale Dosis: Toyota mit Konzept-Parade

Mit 13 verschiedenen Concept Cars rollt Toyota die Tuning-Show SEMA auf. Rallye, Dragstrip, Drift und Offroad – alles ist dabei.

Da kann man schon den Überblick verlieren: Toyota kommt mit einem ganz großen Aufschlag zur Tuning-Messe SEMA in Las Vegas. Insgesamt 13 Showcars präsentiert der Hersteller und hat praktisch für jeden Geschmack etwas dabei, von der Rallye-Granate über Viertelmeilen-Racer bis hin zum rabiaten 6x6-Land Cruiser. Dabei ging man nicht den für die SEMA üblichen Weg, einfach möglichst viel Zubehör an ein Showcar zu schrauben, sondern startete die einzelnen Projekte mit einem ganz klaren Auftrag für die Funktion.

Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia
Toyota
Eindrucksvoller Offroad-Ballermann: Den 6x6 Land Cruiser holte Toyota aus Australien.

In der Offroad-Abteilung haben die Japaner in Las Vegas die bekannten US-Größen vorgefahren und sich zusätzlich Schützenhilfe aus Australien geholt, wo der Land Cruiser das wohl meistgenutzte Tool für die Fahrten ins endlose Outback ist.

Tundra und Sequoia für die Weltreise

Der Toyota Sequoia "Simba" und der Toyota Tundra "Orion" Tundra von X Overland macht den Anfang. Clay und Rachelle Croft gründeten Expedition Overland im Jahr 2010. Heute ist es ein ganzes Team von Abenteuerreisenden, die ihre Erkundungen einiger der entlegensten Orte der Welt in der Fernsehserie "Expedition Overland" teilen. Zu sehen sind die neuesten Spezialfahrzeuge der Crofts für diese Serie. Beides Overlanding-Fahrzeuge, die als Arbeitspferde für die Serie und das Begleit-Team an die Einsatzorte bringt. In dieselbe Kerbe schlagen der "Ultimate Overlanding" Sequoia von 4WD Toyota Owne Media und der gleichfalls auf dem großen Pick-up Sequoia basierende "Pro Adventurer" von Westscott Designs.

Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia
Toyota
Golden Oldie: Ein gepimpter klassischer J4-Land Cruiser.

Der FJ49, der Megatourer und der Supertourer, auch bekannt als der "Black Truck" – diese drei Fahrzeuge von Patriot Campers bieten einen Einblick in das Toyota-Overlanding und Offroad-Abenteuer iin Australien. Justin Montesalvo, Direktor von Patriot Campers, bringt von der australischen Gold Coast den FJ49 mit, einen klassischen Land Cruiser J45 aus dem Baujahr 1977, der mit modernen Komponenten aus dem aktuellen FJ79 aufgerüscht wurde. Dazu kommt aus der modernen Land Cruiser Utility-Baureihe der Megatourer mit 6x6-Antrieb und Endzeitoptik sowie der nicht weniger martialisch auftretende X3 Camper.

Rallye-Corolla mit maximalem Flügelwerk

Rallye-Fans dürfen einen massiv aufgeplusterten GR Corolla bewundern, dem mit reichlich Flügelwerk und Kriegsbemalung im Stil des GR Yaris Rally1 WRC ein ziemlich beeindruckender Auftritt gelingt, die 300-PS-Maschine blieb hingegen unangetastet. Ein bisschen in dieselbe Ecke zielt der GR 86 Cup, der allerdings mit einem konkreten Auftrag. Mit dem GR86 startet Toyota 2023 eine eigene Rennserie in den USA mit 14 Läufen, die mit diesen Straßensportlern bestritten werden.

Toyota Concept Cars SEMA 2022 Tundra, Corolla, GR86, Land Cruiser, Sequoia
Toyota
Der WRC-Yaris war die Inspiration für den rallyemäßig umgebauten Corolla.

Im TGRNA (Toyota Gazoo Racing North America)-Werk in North Carolina wird dafür der serienmäßige GR86 unter anderem mit einem Bosch-Motormanagement, einem Borla-Sportauspuff, einem sequentiellen SADEV-6-Gang-Getriebe, Alcon-Bremsen, einstellbaren JRI Stoßdämpfern, OMP-Sicherheitsausrüstung, einem Überrollkäfig, einem Kohlefaser-Heckflügel, einer von Stratasys entwickelten Karosserie und einem von TGRNA entwickelten Splitter ausgestattet.

VW Jetta GLI Performance Concept
Tuning

Auch ein GR86, aber nicht für Bestzeiten auf der Rennstrecke entwickelt, ist der GR86 Drift Car. Der Name ist Programm, das Auto wurde von Formula Drift-Fotograf Larry Chen erdacht. Ziel des Projekts war ein verhältnismäßig preisgünstiges Drift-Car für "jedermann", um damit bei den in den USA sehr beliebten Drift-Wettbewerben anzutreten. Dem GR86 aus dem aktuellen Baujahr baute Chen einen HKS Supercharger mit Ladeluftkühler und einer MagnaFlow Auspuffanlage ein, was die Leistung auf 300 PS erhöht.

Zehn Sekunden auf der Viertelmeile

Komplettiert wird der Auftritt von den "Zehnsekunden-Zwillingen". Der rote und der schwarze GR Supra wurden mit dem Ziel entwickelt, eine Zehnsekunden-Zeit auf der Viertelmeile zu erreichen. Diese vor allem durch die spektakulären Dragster auch in Europa bekannten Beschleunigungsrennen sind in USA absoluter Kult. Bei den "10-Second Twins" gab es allerdings auch ein klar definiertes Budget: Maximal 10.000 Dollar Umbaukosten durften sein. Ob das eingehalten wurde, scheint zumindest ein bisschen fraglich, denn die Umbauarbeiten an den äußerlich vergleichsweise zurückhaltend auftretenden Zwillingen waren gewaltig.

Mit einem Turbolader-Umbau, zwei Ladeluftkühlern und einem Titan-Rennauspuff ziehen 629 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment im Motorraum ein. Auf den Dragstrip gebracht wird die Leistung mit gripstarken Reifen der Dimension 305/45R17 an der Hinterachse. Beachtlich: Bremsen und Automatikgetriebe des Serienautos blieben im Einsatz und scheinen die nahezu verdoppelte Motorleistung gut zu verkraften, es wurden lediglich Performance-Bremsbeläge eingebaut und der Achtgang-Automatik ein leistungsstarker Ölkühler verpasst. Das Ergebnis: 10,98 Sekunden für die Viertelmeile, ein Top-Wert, erst recht für einen Budget-Sportwagen wie den GR Supra.

Umfrage

17708 Mal abgestimmt
Interessiert Sie die SEMA in Las Vegas?
Na klar. Mit Abstand die beste Tuning-Messe der Welt!
Nö. Derartige Leistungs-Shows sind doch von gestern!

Fazit

Toyota USA hat über ein Dutzend Showcars auf die Tuning-Messe SEMA in Las Vegas gestellt. Nicht nur die Anzahl ist außergewöhnlich, auch die umfassende Ausrichtung über das nahezu komplette US-Angebot vom Riesen-Pick-up Sequoia bis zu den Sport-Ikonen der Marke. Ebenfalls besonders ist die jeweilige Anpassung der Fahrzeuge an ganz bestimmte Aufgabengebiete, statt nur stumpf Fahrwerke, Spoiler und Kriegsbemalung zu applizieren.

Zur Startseite
Sportwagen Tuning Mansory Ferrari Roma Mansory Ferrari Roma Carbon immer, schrill auf Wunsch

Mansory bietet mehr Leistung, ein Bodykit und optional Einzelkreationen.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota