In Nordamerika, Korea und China ist die Limousine bereits auf dem Markt – ob sie auch nach Deutschland kommt, darf bezweifelt werden. Schließlich tun sich Import-Limousinen in diesem Segment hier zu Lande sehr schwer. Gegenüber dem komfortbetonten Grandeur mit Frontantrieb tritt der heckgetriebene Genesis deutlich dynamischer auf. Die Motorenpalette reicht über zwei V6-Zylinder bis zu einem 4,6-Liter-V8 mit 375 PS.

Fahrberichte 01/2012, Hyundai Genesis Coupé 2012, Detroit Hyundai Veloster Turbo und Genesis Coupé im Fahrbericht Nachschlag aus Korea

Die erste Fahrt im Hyundai Veloster Turbo und Hyundai Genesis Coupé 2.0 T zeigt die Weiterentwicklung der koreanischen Sportler.

Tests Audi TTS Coupé 2.0 TFSI, Hyundai Genesis Coupé 3.8 V6, BMW Z4 sDrive 35i Vergleichstest Audi TTS, BMW Z4 und Hyundai Genesis Koreaner wildert im Sportwagen-Revier

Mit dem Hyundai Genesis Coupé 3.8 V6 geht der koreanische Automobilhersteller nun auch auf Stimmenfang in deutschen Sportwagen-Revieren....

Fahrberichte 01/2012, Hyundai Genesis Coupé 2012, Detroit Hyundai Genesis Coupé GT im Fahrbericht Coupé mit Nordschleifen-Schliff

Die Erstauflage des des Hyundai Genesis Coupé GT wurde in Europa eher kritisch beurteilt. Jetzt hat Hyundai es optisch und technisch aufgewertet. Wir sammeln...

Tests 03/11 aumospo06/2011 Hyundai Genesis Coupé 2.0T, VW Scirocco 2.0 TSI Hyundai Genesis und VW Scirocco im Test Sportcoupés mit Turbopower

Mit dem Hyundai Genesis Coupé entdecken die Koreaner den Spaß am Auto. Das eigentlich für die USA konzipierte Coupé mit Hinterradantrieb kommt jetzt auch nach...