Zukünftige Baureihen

Hyundai Logo Ioniq 5 Hyundai Logo Ioniq 6 Hyundai Logo Ioniq 7

Nicht mehr gebaute Baureihen

Accent Atos Coupé Elantra Genesis G90 Genesis Getz Grandeur Hyundai H 100, 1996 H 100 H-1 Starex Hyundai ix35, Frontansicht ix35 Hyundai ix55 ix55 Lantra Matrix Hyundai Pony, 1994 Pony Hyundai S-Coupé S-Coupé Hyundai Sonata 2004 Sonata Terracan Trajet Hyundai Veloster Turbo, Seitenansicht Veloster Hyundai XG XG

Über Hyundai

Der südkoreanische Autokonzern Hyundai wird 1967 von Chung Ju-Yung gegründet. Die Autoproduktion startet mit einem Lizenzbau des Ford Cortina. Mit 4,6 Millionen verkauften Autos in 2009  ist Hyundai der fünftgrößte Autobauer der Welt.

Erst 1974 präsentiert Hyundai mit dem Pony das erste selbstentwickelte Modell. Das Design stammte aus der Feder von Giugiaro. Ab 1977 ist der Autobauer dann auch auf dem europäischen Markt vertreten, der Markteintritt in Deutschland datiert auf das Jahr 1991. 1998 übernimmt Hyundai den südkoreanischen Konkurrenten Kia. Zwei Jahre später nabelt sich die Hyundai Motor Company vom Mutterkonzern ab und startet eine strategische Partnerschaft mit Daimler-Chrysler.

Seit 2003 unterhalten die Koreaner in Rüsselsheim ein europäisches Forschungs- und Entwicklungszentrum. 2005 wird der Aktienverbund mit Daimler-Chrysler wieder gelöst und Hyundai wird erstmals größer Importeur in Europa. Das Fahrzeugprogramm umfasst Modelle vom Kleinwagen i10 bis zum Oberklassemodell Equus sowie kleinere Nutzfahrzeuge.