Über MG ZS

Der MG ZS wurde von 2001 bis 2005 gebaut. Die sportliche Limousine basiert auf dem Rover 45, der die überarbeitet Variante des Modell 400 war. Die stärkste Motorisierung bot MG für den ZS mit dem 177 PS starken 2,5-Liter V6-Antrieb von Rover.

Als schwächste Maschine stellte der Hersteller den 103 PS starken 1,4-Liter zu Verfügung. Der sportliche MG ZS startete in der British Car Championship. 2004 bekam die Limousine eine gründliche Überarbeitung. MG verbaute verbreiterte Radläufe und Lüftungsgitter in den Kotflügeln. Damit unterschied sich der neue MG ZS deutlich von seinem Schwestermodell. Außerdem wurde an der Innenausstattung gefeilt.

Die Polster bestanden aus einem neuen Material und das Armaturenbrett bekam ein frisches Styling inklusive optionalen Bedienungselementen für die Klimaanlage. Die letzte Serienversion war der 180 mit 177 PS für einen Grundpreis von 22.995 Euro. 2005 wurde die Produktion der sportlichen ZS Limousine eingestellt. Der Grund dafür war die Pleite von Rover. Die Herstellerrechte gingen zurück an Honda.

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - GP Japan 2019 Mercedes gegen Ferrari Wie oft sticht der Ferrari-Trumpf?

Ferrari kann inzwischen auf jeder Strecke in die erste Startreihe fahren.