Über Skoda Roomster

Mit dem Skoda Roomster haben die Tschechen 2006 den Einstig ins Segment der Hochdachkombis gewagt. Als technische Plattform dienen dem Roomster Komponenten aus den Schwestermodellen Fabia und der Octavia.

Damit plaziert sich der Roomster geschickt zwischen kastenförmigen Lieferwagen-Ableger à la Citroen Berlingo oder Renault Kangoo und kompakten Vans im One-Box-Design wie Opel Meriva oder Renault Modus. Der voluminöse Aufbau glänzt mit einer intelligenten Raumausnutzung. Die hinteren Sitze können bei dem Fronttriebler nicht nur umgeklappt, sondern auch komplett ausgebaut werden. Als Scout verwandelt sich der Roomster optisch zu einem SUV. Auf hintere Schiebetüren muss der Roomster aber verzichten.

2010 erhielt der Skoda Roomster ein leichte optische und technische Überarbeitung, dabei wurden die Frontpartie und das Armaturtenbrett geändert sowie zwei neue Motoren eingeführt. Seit 2007 ist der Tscheche auch als Nutzfahrzeug unter dem Beinamen Praktik und als Roomster Scout-Modell im Offroadlook zu haben.

Motorsport Aktuell Carlos Sainz - McLaren - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 11. Oktober 2019 McLaren plant nächsten Schritt mit MCL35 2020er Auto mit neuen Konzepten

McLaren plant für 2020 mit dem MCL35 schon den nächsten großen Schritt.