Nicht mehr gebaute Baureihen

Skoda 105–135, TYP 742, Frontansicht Skoda 105 Skoda 120 Skoda 860 Skoda 860 Skoda Favorit, 1995 Skoda Favorit Skoda felicia Skoda Felicia Skoda Forman Skoda Forman Skoda Roomster Skoda Roomster Skoda Yeti 1.4 TSI, Frontansicht Skoda Yeti
AutomarktWeitere Angebote

Über Skoda

Skoda gehört zu den ältesten noch produzierenden Autoherstellern der Welt. Im Jahr 2005 feierte die Marke ihre 110-jährige Firmengeschichte und 100 Jahre Automobilbau.

Die Marke Skoda wurde 1895 unter dem Namen Laurin&Klement von den gleichnamigen Gründern ins Leben gerufen und fertigte zunächst Fahrräder und Motorräder. 1905 wurde das erste Auto produziert. 1925 übernahm der Skoda-Konzern das tschechische Unternehmen mit Vaclav Laurin als technischen Direktor. Nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde Skoda verstaatlicht, da es mehr als 500 Mitarbeiter hatte. Seit 1991 gehört die Marke zum VW-Konzern.

Dort hat sie sich als preiswerte Alternative zu den Modellen des Mutterkonzerns mittlerweile voll etabliert.  Äußerliche Gemeinsamkeiten zwischen Skoda- und VW-Modellen gibt es nicht, obwohl sich die Tschechen reichlich aus dem VW-Baukasten bedienen. Alle Skoda verfügen so über modernste Technik wie Motoren mit Benzindirekteinspritzung, Common Rail-Diesel und das moderne Direktschalt-Getriebe DSG.